18. Spieltag


Landesliga-Sechs schwimmt weiter auf Erfolgswelle, Roland Rauxel IV und VI können nicht antreten.

 

1. Mannschaft – Landesliga

 



 

RX I

9

 

:

 

TTC Bochum-Werne I

5

 

 

 

1

Christoph Pauly

0:2

2

Christian Bojak

0:2

3

Thorsten Wasielak

1:1

4

Thorsten Wald

2:0

5

Torben Krumme

2:0

6

Robin Gude

1:0

 

 

 

D1

Pauly / Krumme

1:0

D2

T. Wasielak / Wald

1:0

D3

Bojak / Gude

1:0

Die „Erste“ (2.) ist auf Relegationskurs: Gegen Schlusslicht Bochum-Werne (11.) reichte es zu einem 9:5. Schlüssel zum Sieg waren drei Punkte aus den Doppeln zu Beginn. Dabei ist besonders die Leistung von Thorsten Wasielak und Thorsten Wald hervorzuheben, die die gegnerische Spitzenpaarung entzauberten. Wie befürchtet war für Christoph Pauly und Christian Bojak im oberen Paarkreuz nichts zu holen. Dafür war man in den anderen Mannschaftsteilen erfolgreich. Wald und Torben Krumme waren Rauxels Beste. Zudem vertrat Robin Gude den kurzfristig mit einem allergischen Schock ausgefallenen Marc Heydemann vortrefflich.
Durch den Rückzug von Eving-Lindenhorst überhaupt erst auf Platz zwei gerutscht, ist dadurch kommendes Wochenende spielfrei. In den drei ausstehenden Partien haben die Roländer es in der eigenen Hand, diese Position zu halten.

 

2. Mannschaft – Bezirksliga

 



 

RX II

4

 

:

 

TTC Ruhrstadt Herne II

9

 

 

 

1

Christian Chroscinski

0:2

2

Werner Erhardt

0:2

3

Robin Gude

2:0

4

Bernd Graz

0:2

5

Steven Piorkowski

1:0

6

Almir Duratovic

0:1

 

 

 

D1

Erhardt / Gude

0:1

D2

C. Chroscinski / Duratovic

0:1

D3

Graz / Piorkowski

1:0

Robin Gude und Steven Piorkowski bauten ihre Bilanzen auf 11:1 bzw. 7:1 in der Bezirksliga aus. Der Tabellenzweite Ruhrstadt Herne (2.) war allerdings in allen anderen Belangen überlegen und ließ beim 9:4 gegen die zweite Herren (10.) nichts anbrennen. Ansonsten punktete nur noch das Doppel Graz/Piorkowski für die Europastädter.
Kapitän Werner Erhardt richtet den Blick nach vorne: „Zu Hause gegen Annen werden wir einen neuen Versuch unternehmen, Weitmar von Rang neun zu verdrängen!“

 

3. Mannschaft – Kreisliga

 



 

Hammer SportClub II

9

 

:

 

RX III

4

 

 

 

1

Guido Schwark

1:1

2

Emilio Kartas

1:1

3

Andreas Friebe

0:2

4

Marco Beer

0:2

5

Michael Bergins

1:0

6

Kevin Kubitzky

0:1

 

 

 

D1

Schwark / Kartas

1:0

D2

A. Friebe / M. Bergins

0:1

D3

Beer / Kubitzky

0:1

In Hamm (8.) verlor die dritte Mannschaft (9.) das wichtige Duell um Platz acht mit 4:9. Vor allem der komplette Ausfall der „Mitte“ war nicht zu kompensieren. Guido Schwark und Emilio Kartas mit insgesamt drei Zählern sowie Michael Bergins mit einem Erfolg leisteten die größte Gegenwehr.
Aktuell darf man auch als Tabellenneunter noch guter Hoffnung sein, die Klasse direkt zu halten.

Die halbe Mannschaft hätte der „Vierten“ (7.) gegen den Tabellenzweiten Borussia Dortmund (2.) gefehlt. Aus diesem Grund musste man die Partie leider absagen.

Spielfrei war die fünfte Herren (6.) in der 1. Kreisklasse.

Noch schlimmer als die vierte erwischte es die sechste Mannschaft (4.): Ganze zwei Akteure blieben ihr von der Stammbesetzung gegen Körne (8.). So folgte hier bedauerlicherweise ebenfalls eine Spielabsage.

Wie die fünfte hatte auch die siebte Herren (6.) in der 3. Kreisklasse am Wochenende frei.

Menü