Saisonfinale mit wichtigen Partien!

So., 10.00 Uhr    DJK Roland Rauxel I – Borussia Dortmund III
So., 10.00 Uhr    Post Castrop I – DJK Roland Rauxel II
Sa., 18.00 Uhr    SV Westfalia Somborn II – DJK Roland Rauxel IV
Fr., 19.00 Uhr    DJK Roland Rauxel V – TuS Eving-Lindenhorst III
Sa., 18.30 Uhr    DJK Roland Rauxel VI – Borussia Dortmund VII
Fr., 19.30 Uhr    DJK Roland Rauxel VII – Borussia Dortmund VIII

Die erste Mannschaft (2.) steht vor einem historischen Triumph. In 53 Jahren Vereinsgeschichte ist die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur Verbandsliga zum ersten Mal möglich. Dafür braucht das Team um Kapitän Thorsten Wasielak noch einen Erfolg im letzten Spiel gegen Borussia Dortmund (6.). Im Hinspiel gab es mit drei Ersatzspielern an Bord ein knappes 9:7. In fast kompletter Aufstellung (Thorsten Wald fehlt) und mit Heimvorteil im Rücken geht man zuversichtlich in die letzte Partie. Viele Zuschauer im Rücken sollen das Team zu neun Punkten antreiben und die Relegation sichern.
Voraussichtliche Aufstellung: Pauly, Bojak, Heydemann, Th. Wasielak, Krumme, ?.

Fernduell um den rettenden Platz 9. Die Bezirksliga-Reserve der Roländer (10.) tritt zum vorerst letzten Lokalderby auf Bezirksebene in Post Castrop (12.) an. Beim schon abgestiegenen Lokalrivalen muss ein hoher Sieg her, da auf Mitkonkurrent Weitmar das Spielverhältnis noch ausgeglichen werden muss. Rechenbeispiel: Gelingt Roland ein 9:0-Kantersieg, darf Weitmar beim Vorletzten in Falkenhorst maximal 9:5 gewinnen, sonst rutschen die Europastädter in die Abstiegsrelegation. Wieder mit an Bord ist Spitzenbrett Christian Chroscinski, der von seiner Radfernfahrt zurückkehrt.
Voraussichtliche Aufstellung: Chroscinski, Perbandt, Erhardt, Gude, Graz, Piorkowski

Das dritte Team (9.) hat schon alle Partien absolviert und muss zuschauen. Man hofft auf eine Niederlage des Hammer SportClubs (8.) gegen ASV Hamm (3.), denn dann ist mit Rang acht alles in trockenen Tüchern. Andernfalls steht man auf Relegationsplatz neun, der aber nach aktuellem Stand auch sicher zum Klassenerhalt reichen dürfte.

Um die letzten theoretischen Sorgen zu vertreiben, braucht die Viertvertretung (8.) in Somborn (7.) einen Punkt. Nach katastrophaler Rückrunde scheint die Osterpause den Mannen um Oliver Rinke gut getan zu haben. Vergangene Woche schaffte man mit einem 9:3 gegen Pelkum die lang ersehnte Trendwende.
Voraussichtliche Aufstellung: Kriegel, Mees, Rieke, Rinke, Kubitzky, ?

Saisonfinale schon am Freitag für die fünfte Mannschaft (8.). Gegen Schlusslicht Eving (11.) soll noch einmal ein Sieg her. Die Klasse ist sicher, es geht noch um marginale Veränderungen im unteren Mittelfeld und „ein Sieg ist eigentlich Pflicht“ sagt Teamchef Christoph Babski. Personell kann man aus dem Vollen schöpfen.
Voraussichtliche Aufstellung: Schulze, Sawadda, Neste, Elmanowicz, J. Wasielak, Babski, W. Bergins.

Zittern bis zum Schluss ist bei Team Nummer sechs (4.) angesagt. Gegen den BVB aus Dortmund soll ein Sieg zum Saisonfinale her, um Relegationsplatz vier zu sichern. Rutscht gleichzeitig Mitkonkurrent Kirchlinde bei PTSV Dortmund aus, dann wird es sogar Rang drei, der die Aufstiegschancen deutlich erhöhen würde. Sandro Crapanzano und Lars Schwittek fehlen.
Voraussichtliche Aufstellung: Schulte, Duratovic, Harr, Nimser, Lewandowski, Ali

Lockerer Saisonausstand für Roland 7 (6.) gegen den BVB (3.). Schon am Freitagabend treten die Rauxeler gegen den Aufstiegskandidaten an. Kapitän Matthias Friebe fehlt. Die Mannschaft will sich noch einmal geschlossen präsentieren und die Saison würdig abschließen.
Voraussichtliche Aufstellung: Lewandowski, Ali, Wiegmann, Bockshecker, Denk, Paul

Menü