Vom Papier her hatte er keine Chance, das Resultat ist aber mehr als achtbar. Bei der Qualifikation im Bezirk Arnsberg für die WTTV-Rangliste hat Rolands Spitzenbrett Christoph Pauly nach großer Leistung Rang 8 in Bochum-Gerthe erzielt. Qualifiziert für die Landesrangliste haben sich mit Robin Malessa (Borussia Dortmund) und Anton Adler (TTC Indeland Jülich) zwei Zweitligaakteure.

Nach QTTR-Wert startete Pauly als krasser Außenseiter ins Turnier. Knappe Niederlagen gegen Abwehrkünstler Anton Adler und den Verbandsligaakteur Tom Hassel (TV Neunkirchen) konnte er durch famose Leistungen gegen Christopher Kiehl (Verbandsliga, TTT Bochum) und Oberliga-Spieler Christopher Hilbig (TTC GW Bad Hamm ausgleichen). Dennis Loer (Oberliga vom SV Bommern) musste verletzt aufgeben.

Highlight des Tages war aber das Duell mit Tischtennis-Legende Wilfried Lieck (TTC Altena). Lieck wurde in seiner Karriere fünfmal deutscher Meister im Einzel sowie Mixed-Europameister, gewann dazu bei der WM 1969 Mannschafts-Silber. Der heute 66-Jährige schlägt immer noch in der Regionalliga auf und wird nächste Jahr auch wieder in der zweiten Bundesliga an den Tisch kommen. Fünf Sätze lang duellierten sich der Altmeister und der Roländer, ehe der Routnier knapp die Oberhand behielt.

Ein spannender, langer, aber sehr erfolgreicher Tag für das Roländer Spitzenbrett.

Menü