Zwei Siege zum Saisonstart – zwei knappe Niederlagen in der Kreisliga

So., 11.00 Uhr            DJK Roland Rauxel I – BV Borussia Dortmund III  9:3
So., 10.00 Uhr            TTC Herne-Vöde III – DJK Roland Rauxel II 9:2
Sa., 18.30 Uhr             DJK Roland Rauxel III – CVJM Heeren-Werve I 6:9
Sa., 17.00 Uhr             TV Mengede II – DJK Roland Rauxel IV 9:6
So., 10.00 Uhr            SVW Hohensyburg IV – DJK Roland Rauxel VI 9:3

Landesliga
Gelungener Saisonstart für die Landesliga-Sechs (2.) der Rauxeler. Ein 9:3-Heimsieg Borussia Dortmund III war vorher nicht erwartet worden, zumal Spitzenbrett Christoph Pauly nicht mit an Bord war. Die Doppel verhießen direkt zu Beginn Spannung, mit Christian Bojak/Marc Heydemann stand nur eine eingespielte Paarung zur Verfügung. Der Schachzug, die beiden als Doppel drei zu nominieren, ging aber nicht auf. Mit 1:2 lagen die Roländer, bei denen nur Torben Krumme/Robin Gude punkten konnten, in Rückstand.
Grandios aus Roländer Sicht verlief dann die erste Einzelrunde. Alle sechs Paarungen wurden gewonnen. 7:2 zu führen, das hatte man nicht mal zu träumen gewagt. Dass dazu auch das nötige Quäntchen Glück gehört, ist bekannt. Nach allen fünf Fünf-Satz-Spielen jubelten die Heimischen. Einzig im Spitzenspiel zwischen Thorsten Wasielak und dem Dortmunder Bernd Möllmann, musste noch einmal gratuliert werden. Die überragenden Christian Bojak und Torben Krumme machten den Erfolg schließlich perfekt.
Bemerkenswert auch die Leistung der beiden Jüngsten im Team. Emilio Kartas besiegte bei seinem Landesliga-Debüt Routinier Udo Lautenschläger und das schönste Geburtstagsgeschenk machte sich Robin Gude selbst. Zum 18. Geburtstag wehrte er einen Matchball ab und drehte die Partie noch zu seinen Gunsten.
Ergebnisse: Th. Wasielak 1:1, Bojak 2:0, Krumme 2:0, Gude 1:0, Heydemann 1:0, Kartas 1:0, Krumme/Gude 1:0, Wasielak/Kartas 0:1, Bojak/Heydemann 0:1

Bezirksliga
Wie erwartet nichts zu holen gab es für die Bezirksliga-Reserve (11.) bei Herne-Vöde. Beim 2:9 sprangen am Ende immerhin 13 Satzgewinne heraus, das Team um Guido Schwark hat sich achtbar aus der Affäre gezogen. Die Punkte für das ersatzgeschwächte Team holte das Doppel Christian Chroscinski/Bernd Graz sowie Ersatzmann Kevin Kubitzky aus der vierten Mannschaft.

Roland-Vorsitzender Chroscinski sagte nach dem Spiel: „Wir konnten spielerisch gegen den großen Favoriten ganz gut mithalten und gehen guten Mutes in das nächste Spiel in 14 Tagen.“ Dann stellt sich mit dem Weitmarer TTC (9.) ein Mitkonkurrent um den Klassenerhalt in Rauxel vor.
Ergebnisse: Ch. Chroscinski 0:2, Graz 0:2, Schwark 0:1, A. Friebe 0:1, Kemler 0:1, Kubitzky 1:0, Chroscinski/Graz 1:0, Friebe/Kemler 0:1, Schwark/Kubitzky 0:1

Kreisliga
Eine unglückliche 6:9-Heimniederlage musste die dritte Rauxeler Mannschaft (9.) gegen CVJM Heeren-Werve hinnehmen. Ein Punktgewinn war drin, wie auch das ausgeglichene Satzverhältnis (30:30) beweist. Fünf von sechs Fünf-Satz-Spielen gingen verloren. Einen bemerkenswerten Einstand legte Neuzugang Stefan Kummer hin, der im oberen Paarkreuz beide Partien gewinnen konnte. Ebenfalls ungeschlagen blieb Marco Beer. Potenzial ist im Team vorhanden, die ersten Punkte sind in zwei Wochen angepeilt.
Ergebnisse: Friedrichs 0:2, Kummer 2:0, Mees 1:1, Kemler 0:2, Beer 2:0, M. Bergins 0:2, Kummer/Mees 0:1, Friedrichs/Beer 1:0, Kemler/Bergins 0:1

RX_III_2012_2013

(Rauxel III v.l. – Marco Beer, Lars Friedrichs, Stefan Kummer, David Mees, Ralf Kemler und Michael Bergins)

Auch die zweite Kreisliga-Mannschaft von Rauxel IV (10.) steht ohne Punkte da, nach dem ersten Spieltag. 6:9 Ende lautete am Ende das Ergebnis in Mengede. Ersatzgeschwächt war man die kurze Fahrt zum kleinen Derby angetreten, letztlich fehlte nicht viel. Der wiedergenesene Christopher Paul und Ersatzmann Andreas Neste wussten dennoch voll und ganz zu überzeugen. Sie blieben im Einzel ungeschlagen. Kevin Kubitzky sowie das Doppel Fabian Rieke/Thorsten Kriegel zeichneten für die anderen Punkte verantwortlich.
Ergebnisse: Kriegel 0:2, Kubitzky 1:1, Rieke 0:2, Ch. Paul 2:0, Neste 2:0, Schwittek 0:2, Kriegel/Rieke 1:0, Kubitzky/Neste 0:1, Paul/Schwittek 0:1

1. Kreisklasse
Spielfrei am ersten Spieltag hatte Rauxel V. Im ersten Spiel in zwei Wochen geht es dann zur DJK Westfalia Kirchlinde (11.).

3. Kreisklasse
Nur fünf Spieler konnte die neu formierte sechste Mannschaft (2.) mit zum ersten Auswärtsspiel nach Kirchlinde nehmen. Für einen ungefährdeten 9:3-Erfolg reichte es aber dennoch. Karo Ali und Krzysztof Lewandowski trugen sich insgesamt fünfmal in die Siegerliste ein.
Ergebnisse: Ali 2:0, Lewandowski 2:0, Wiegmann 1:1, Denk 1:0, Bockshecker 1:0, Ali/Lewandowski 1:0, Wiegmann/Denk 1:0

Menü