Sa., 18.30 Uhr           TSC Eintracht Dortmund I – DJK Roland Rauxel I 9:4
Mo., 19.30 Uhr           DJK Roland Rauxel II – DJK BW Annen II 4:9
Mi., 18.30 Uhr            SVW Hohensyburg I – DJK Roland Rauxel III 9:7
Sa., 18.30 Uhr           DJKRoland Rauxel IV – TTC GW Bad Hamm V 9:6
Di., 19.00 Uhr            FC Brünninghausen II – DJK Roland Rauxel V 9:6
Sa., 18.30 Uhr           DJK Roland Rauxel VI – TuS Barop II 9:4

Landesliga
Ohne den am Arm verletzten Robin Gude ging es für das Aushängeschild (7.) zum Klassiker nach Dortmund. Gegen Eintracht Dortmund (5.) musste man am Ende gratulieren beim 4:9. „Die waren einen Tacken besser“, so Kapitän Thorsten Wasielak nach der Partie.
Dabei waren die Rauxeler vielversprechend in die Partie gestartet. Mit zwei Siegen in den Eingangsdoppeln ging es los, Wasielak war dann gegen den besten Dortmunder, Altmeister Norbert Riehl chancenlos. In der Folge dann der Knackpunkt des Spiels. Gleich drei Partien gingen knapp in fünf Sätzen verloren – 5:2. Damit war der Grundstein für die Dortmunder gelegt, Rauxel konnte nicht mehr zurückkommen. Marc Heydemann und Christian Bojak sorgten nur noch für Ergebniskosmetik.
Mit der zweiten Niederlage in Folge ist man jetzt im Mittelfeld der Tabelle angekommen. Nach der vierwöchigen Herbstpause geht es weiter gegen Abstiegskandidat Holzwickede.
Ergebnisse: Pauly 0:2, Wasielak 0:2, Bojak 1:1, Krumme 0:2, Heydemann 1:0, Kartas 0:1, Pauly/Krumme 1:0, Wasielak/Kartas 0:1, Bojak/Heydemann 1:0

Bezirksliga
Eine Nummer zu groß war der Spitzenreiter aus Annen (1.) für die heimische Bezirksliga-Reserve (8.) im vorgezogenen Spiel am Montag. 4:9 hieß es am Ende aus Rauxeler Sicht, das kurzfristig ohne den erkrankten Emilio Kartas antreten musste, der von Fabian Rieke vertreten wurde. Eine mutige Doppelaufstellung und Erfolge von Bernd Graz und Werner Erhardt (gegen den bisher ungeschlagenen Vogel) bedeuteten eine 4:2-Führung. Ersatzmann Fabian Rieke hatte sogar das 5:3 auf dem Schläger. Als die Führung dann zum ersten Mal auf die Seite der Wittener wechselte, brachten diese das Spiel schließlich nach Hause. Nach der Herbstpause geht es gegen Bochum-Werne, ein im Abstiegskampf eminent wichtiges Duell.
Ergebnisse: Erhardt 1:1, C. Chroscinski 0:2, Graz 1:1, Schwark 0:2, A. Friebe 0:1, Rieke 0:1, Schwark/Rieke 0:1, Chroscinski/Graz 1:0, Erhardt/Friebe 1:0

Kreisliga
Über diesen Punktverlust wird man sich vielleicht noch mal ärgern. Wegen der Verletzungsmisere erneut stark ersatzgeschwächt nach Hohensyburg (6.) gereist, war am Mittwoch ein Erfolg zum Greifen nahe für das dritte Team (12.). Die Ersatzleute, Sandro Crapanzano und Karo Ali, zeigten eine glänzende Leistung und steuerten vier Punkte bei. Kein einziges Doppel zu gewinnen, war schließlich für Marco Beer und Co. der Genickbruch. 
Ergebnisse: Friedrichs 0:2, Kummer 1:1, Beer 1:1, Mees 1:1, Crapanzano 2:0, Ali 2:0, Friedrichs/Beer 0:2, Kummer/Ali 0:1, Mees/Crapanzano 0:1

Im Duell der Tabellennachbarn schaffte die vierte Mannschaft (6.) gegen TTC Grün-Weiß Bad Hamm (7.) den zweiten Heimsieg der Saison. Ein guter Start in den Doppeln legte den Grundstein für den knappen 9:6-Erfolg. Das jüngste Rauxeler Team zeigte eine kämpferische Leistung, aus der Almir Duratovic und Oliver Rinke noch herausragten. Christopher Paul besorgte schließlich den Endstand. Damit können Kevin Kubitzky und Co. beruhigt in die Herbstpause gehen.
Ergebnisse: Kriegel 1:1, Kubitzky 1:1, Rieke 0:2, Duratovic 2:0, Rinke 2:0, Paul 1:1, Kriegel/Rieke 1:0, Kubitzky/Duratovic 0:1, Rinke/Paul 1:0

1. Kreisklasse
Es sah von Beginn an so gut aus für die Fünft-Vertretung (6.) beim Tabellennachbarn Brünninghausen (4.). Mit 5:2 war das Team bereits in Führung gegangen. Zwei Doppelerfolge und Siege von Andreas Neste, Olaf Elmanowicz und Sandro Crapanzano brachten die Heimischen im vorgezogenen Spiel in Front. Danach aber drehten die Dortmunder die Partie. Einzig der starke Elmanowicz holte noch einen weiteren Punkt. Man geht mit ausgeglichenem Punktekonto in die Herbstpause.
Ergebnisse: Schulze 0:2, Neste 1:1, Elmanowicz 2:0, Crapanzano 1:1, Babski 0:2, Harr 0:2, Neste/Babski 1:0, Schulze/Harr 0:1, Elmanowicz/Crapanzano 1:0

3. Kreisklasse
Beim Saisondebüt des Ehepaars Thorsten und Christiane Nimser kam das sechste Team (3.) zu einem verdienten 9:4 über den TuS Barop (4.). Der Erfolg war zu keiner Zeit gefährdet. Damit festigt das Team um den erneut starken Karo Ali den Platz auf Relegationsrang 3.
Ergebnisse: Ali 2:0, Th. Nimser 1:1, Wiegmann 1:1, Paul 1:1, Ch. Nimser 1:0, Drosd 1:0, Ali/Th. Nimser 1:0, Wiegmann/Paul 0:1, Ch. Nimser/Drosd 1:0

Menü