Sa., 18.30 Uhr                   DJK Roland Rauxel I – TTC Ruhrstadt Herne II 9:1
Sa., 14.00 Uhr                   DJK Roland Rauxe II – TTC Vorhalle/Hagen I 6:9
Sa., 17.30 Uhr                   1. TTV Asseln I – DJK Roland Rauxel IV 9:5
Di., 27.11., 19.30 Uhr        DJK Roland Rauxel V – PTSV Dortmund
Di., 20.11., 19.00 Uhr        DJK Tus Körne II – DJK Roland Rauxel VI 6:9

Landesliga:
Die Geschichte des Spiel Rauxel I (5.) gegen Ruhrstadt Herne (12.) ist schnell erzählt. Herne trat nur zu viert an, noch dazu mit zwei Ersatzleuten. In knapp 90 Minuten wurden die Ruhrstädter mit 9:1 wieder auf die kurze Heimreise geschickt. Einzig Team-Kapitän Thorsten Wasielak ließ den Ehrenpunkt zu. Die Überlegenheit der Rauxeler war einfach zu groß. Die Ersatzpieler Christian Chroscinski und Bernd Graz mussten gar nicht ins Geschehen eingreifen, gewannen ihre Spiele kampflos. Sie wurden dafür als Doppel 1 nominiert, hielten sich aber auch da schadlos.
Durch den klaren Sieg rutschen die Roländer in der Tabelle noch ein Stück nach oben und schaffen vorsichtig den Anschluss an die vorderen Ränge. Auf den Abstiegsrelegationsrang 9 sind es jetzt drei Zähler Vorsprung. In der kommenden Woche kommt es zum vermutlich spannenden Duell mit Tabellen- und Ortsnachbar Rahm (6.).
Ergebnisse: Pauly 2:0, Th. Wasielak 0:1, Krumme 1:0, Gude 1:0, Ch. Chroscinski kampflos, Graz kampflos, Chroscinksi/Graz 1:0, Pauly/Krumme 1:0, Th. Wasielak/Gude kampflos

Bezirksliga:
„Wenn wir wenigstens die Hälfte der Fünf-Satz-Spiele gewinnen würden,“ haderte Kapitän Werner Erhardt mit dem berühmten Quäntchen Glück, dass seiner zweiten Mannschaft (11.) in der Bezirksliga zum wiederholten Male fehlte. Im Heimspiel gegen Vorhalle/Hagen (4.) gingen erneut vier von fünf der engen Partien verloren. Da war noch deutlich mehr als das 6:9 drin, gerade nach dem man 4:2 geführt hatte zu Beginn. Besonders im unteren Paarkreuz hatten Emilio Kartas und Andreas Friebe das Pech förmlich am Schläger kleben. Das konnte auch die tolle Form von Kapitän Erhardt nicht wettmachen. Die Gedanken gelten jetzt schon dem letzten Spiel in zwei Wochen in Durchholz (9.). Nächste Woche wähnt man sich auch in Bestbesetzung gegen Liga-Primus Langendreer chancenlos.
Ergebnisse: Erhardt 2:0, Ch. Chroscinski 1:1, Graz 1:1, Schwark 1:1, Kartas 0:2, A. Friebe 0:2, Schwark/Kartas 0:1, Chroscinski/Graz 1:0, Erhardt/Friebe 0:1

Kreisliga:
Rauxel III (12.) hat spielfrei

Die Personalprobleme haben einen möglichen Sieg in Asseln (7.) für das vierte Rauxeler Team (9.) verhindert. Mit zwei Ersatzspielern war nicht mehr drin als ein ärgerliches 5:9. Kevin Kubitzky und Oliver Rinke fehlten den Rauxelern. Noch dazu kämpfen Thorsten Kriegel und Co. Genauso wie das zweite Team mit Pech in den knappen Spielen. Ein Punktgewinn war drin in Asseln. Kriegel selbst überzeugte mit Siegen in Einzeln und Doppel auf ganzer Linie. Am kommenden Samstag müssen im Heimspiel gegen Somborn (12.) eine schlagkräftige Aufstellung und ein Sieg her.
Ergebnisse Kriegel 2:0 Rieke 0:2, Duratovic 1:1, Ch. Paul 1:1, H.-G. Paul 0:2, Drosd 0:1, Kriegel/Rieke 1:0, Duratovic/Ch. Paul 0:1, H.-G. Paul/Drosd 0:1

1. Kreisklasse:
Erst am kommenden Dienstag tritt Team Nummer fünf (8.) beim Schlusslicht aus Somborn (11.) an, um weitere Punkte für den Klassenerhalt zu holen.

3. Kreisklasse:
Acht Siege in acht gespielten Einzeln. Neuzugang Michael Drosd hat maßgeblichen Anteil am Erfolg seines sechsten Teams (2.). Auch beim knappen 9:6-Auswärtserfolg am Dienstag in Körne blieb er ungeschlagen, ebenso wie Thorsten Nimser und Krzysztof Lewandowski. Mit dem sechsten Erfolg in Serie überwintert das Team auf einem Aufstiegsrang.
Ergebnisse: Th. Nimser 2:0, Lewandowski 2:0, Leuchtmann 1:1, Denk 1:1, Paul 0:2, Drosd 2:0, Lewandowski/Drosd 1:0, Nimser/Leuchtmann 0:1, Paul/Denk 0:1

Menü