So, 11.00 Uhr    TuS Rahm I – DJK Roland Rauxel I 5:9
Sa., 10.00 Uhr   DJK Roland Rauxe II – Post SV Langendreer I 3:9
Sa., 18.00 Uhr   DJK Ewaldi Aplerbeck II – DJK Roland Rauxel I 9:2

Landesliga:

Drei bärenstarke und an diesem Sonntag nicht zu schlagende Spieler hatte das Roländer Aushängeschild (4.) in der Landesliga in ihren Reihen. Spitzenbrett Christoph Pauly, Youngster Robin Gude sowie Marc Heydemann blieben in allen Partien unbesiegt und sorgten für acht der neuen Rauxeler Punkte beim 9:5 in Rahm. In der wie erwartet ausgeglichenen Partie musste Rahm auf zwei Stammkräfte verzichten, bei Roland fiel kurzfristig der erkrankte Christian Bojak aus. Für ihn griff Werner Erhardt zum Schläger. Gleich den besseren Start erwischten die Heimischen mit zwei Doppelerfolgen legte man früh einen guten Grundstein. Die angesprochenen drei Sieggaranten erhöhten auf 3:2, 4:3 und schließlich 5:3. Als dann Ersatzmann Werner Erhardt punktete und durch den zweiten Pauly-Erfolg die Führung auf 7:3 ausgebaut werden konnte, war man endgültig auf die Siegerstraße eingebogen. Auch zwei Niederlagen der zurzeit glücklosen Thorsten Wasielak und Torben Krumme konnten das nicht mehr ändern. Mit dem 9:5 klettert man in der Tabelle wieder in Richtung Spitzengruppe. Nur noch ein Punkt trennt die Rauxeler von Relegationsrang zwei. Auf Rang neun – für die umgekehrte Relegation – sind es jetzt vier Zähler Vorsprung.
Am kommenden Wochenende stellt sich der Tabellenführer aus Hiltrop vor. Man startet als Außenseiter, Überraschungen sind in dieser Saison aber nicht unwahrscheinlich.
Ergebnisse: Pauly 2:0, Th. Wasielak 0:2, Krumme 0:2, Gude 2:0, Heydemann 2:0, Erhardt 1:0, Pauly/Krumme 1:0, Wasielak/Erhardt 0:1, Gude/Heydemann 1:0

Bezirksliga:
Wegen des Ausfalls in der ersten Mannschaft, musste die Bezirksliga-Reserve (11.) kurzfristig ohne Kapitän und Spitzenbrett Werner Erhardt gegen den Tabellenführer aus Langendreer antreten. Die Bochumer gaben sich in den ersten zehn Saisonspielen nicht den Ansatz einer Blöße und marschierten durch alle Partien quasi im Schnelldurchgang. Dennoch versuchten die Roländer mit aller Kraft dagegenzuhalten und sich achtbar zu verkaufen, was ihnen auch gelingen sollte. Eine knappe Niederlage des Doppel drei Andreas Friebe/Almir Duratovic verhinderte das man sogar mit einer Führung in die Partie starten konnte. Der frischgebackene Sieger des Weihnachtsturniers Christian Chroscinski und Guido Schwark konnten jeweils zum 2:2 und 3:3 ausgleichen. Danach kam der Favorit aber besser ins Spiel und behielt schließlich mit 9:3 die Oberhand. Zum entscheidenen Duell kommt es jetzt am kommenden Sonntag. Ein Sieg beim TV Durchholz (9.) würde den Sprung auf Rang neun bedeuten und damit das Überwintern oberhalb der Abstiegsränge.
Ergebnisse: Ch. Chroscinski 1:1, Graz 0:2, Schwark 1:1, Kartas 0:1, A. Friebe 0:1, Duratovic 0:1, Chroscinski/Graz 1:0, Schwark/Kartas 0:1, Friebe/Duratovic 0:1

Kreisliga:
Auch im zehnten Spiel gab es für die dritte Mannschaft (12.) keinen Sieg. Bei Ewaldi Aplerbeck (4.) setzte es am Samstag eine 2:9-Niederlage.
Ergebnisse: N.N.

Rauxel IV (10.) erst am Montag gegen Rahm

1. Kreisklasse:
Das Duell der Fünftvertretung (7.) gegen Eving-Lindenhorst (1.) wurde auf nächsten Donnerstag nachverlegt.

3. Kreisklasse:
Sechste Mannschaft (2.) in der Winterpause

Menü