Landesliga-Training macht sich teilweise bezahlt !!

DJK Roland Rauxel V – TuS Dortmund-Wellinghofen II 9:5

Andreas und der Teamchef irgendwie mühevoll in fünf Sätzen gegen Osthaus, J./Dück 1:0

Reimund und Harry unterliegen knapp in fünf Sätzen gegen Kunzelmann/Sander 0:1

Souverän siegen Jürgen und Sandro gegen Orlowski/Osthaus, R. 1:0

Reimund unterliegt ungewöhnlich deutlich gegen Sander 1:3 und ebenso gegen Kunzelmann 0:3 0:2

Andreas war mit sich heute auch nicht im Reinen und unterlag Kunzelmann und Sander jeweils mit 1:3 0:2

Jürgen heute sehr souverän beim 3:0 gegen Dück und Osthaus, J. mit 3:1. 2:0

Sandro krönte seine starke Hinrunde mit zwei ungefährdeten 3:0 Erfolgen. 2:0

Teamchef feierte Premiere – das erste Mal in der Meisterschaft gegen eine Frau. 3:1 gegen Osthaus, R. und ungefährdet 3:0 gegen Orlowski 2:0

Harry konnte einen Zähler mit 3:0 gegen Orlowski beisteuern, das zweite Spiel wurde nur noch angefangen. 1:0

Fazit:

9 zu Kunzelmann und Sander. Die beiden haben alles entgegengesetzt.
Ein wichtiger Sieg, der nach unten etwas Luft verschafft.

Eine Hinrundenbilanz der Fünften Mannschaft in der 1. Kreisklasse Gruppe 1:

Am Ende der Hinrunde haben sich die beiden Favoriten – Eving und PTSV – durchgesetzt und spielten im Spitzenspiel unentschieden. Für mich ist der PTSV da durchaus überraschend da oben, aber der Erfolg gibt ihnen Recht.
Barop dicht dahinter mit einer ebenfalls ganz starken Serie – für mich persönlich eigentlich noch einen Tick stärker als der PTSV.
Der BvB hat tatsächlich im letzten Spiel bei Westerfilde noch Federn lassen müssen, aber EIN Betram Brust reicht dann doch nicht bis ganz oben.
Am Ende der Tabelle zeichneten sich sehr früh Kirchlinde und Somborn als Schlusslicht ab – das Spitzenspiel am Ende der Tabelle konnte Kirchlinde für sich entscheiden. Trotzdem für beide sicherlich eine schwere Rückrunde.

Und dazwischen – die breite Masse wo jeder jeden schlagen kann (und auch geschlagen hat).
Ich wage die Prognose, daß wenn sich nicht großartig an den Mannschaften personell was ändert, oben und unten gleich bleibt, die Mitte kann sich je nach Aufstellung zu den einzelnen Begegnungen natürlich noch verschieben.

Wir sind mit unserer Platzierung nach Abschluss der Hinrunde vollauf zufrieden. Am Ende sogar noch vor Post Castrop – damit hätte ich im Leben nicht gerechnet.
Was die Bilanzen und Einzelergebnisse angeht ziehe ich aber meinen Hut vor der Leistung des “Cheffe” von Post Castrop. Ganz stark Günter, bei der starken Besetzung im oberen Paarkreuz in dieser 1. KK eine Bilanz von 14:4

Die Einzelergebnisse der Fünften Mannschaft von Roland:

Reimund – alle Spiele gemacht, 5:15 ist sicherlich nicht sein Anspruch, aber es ist, wie es ist – neues Jahr, neues Glück.

Andreas – 6:8 in acht Spielen. Eine solide gute Leistung, wie ich finde.

Olaf – bei den Duellen gegen die Spitzenmannschaften leider nicht dabei, insgesamt 5 Einsätze, dabei aber wichtige 7:3 Spiele.

Jürgen in 3 Spielen mit einer ausgeglichenen Bilanz 3:3

Sandro – DAS Highligt in unserer Mannschaft. In acht Spielen eine tolle 12:3 Bilanz

Teamchef – wie Reimund alle Spiele gemacht, 5 x Mitte, 5 x Unten, insgesamt 7:10 – den Trainingseinsatz berücksichtigt eine “Naja-Bilanz”

Wolfgang – in fünf Spielen eine 2:6. Da ist auch noch Luft für die Rückrunde

Harry – neun Einsätze, dabei 8:6 solide, aber da geht auch noch mehr, mit seiner neuen körperlichen Fitness…..

Je einmal spielten Slawa Batalov und Robin Leuchtmann, leider ohne Erfolg bei uns Ersatz.

Wenn wir in der Rückrunde die gleiche Punktzahl holen, wie in der Hinrunde, dann reicht es auf jeden Fall für uns, aber wir werden sehen, wie wir und die anderen Mannschaften aufgestellt werden und dann gilt: Schaun mer mal…

In diesem Sinne, frohes Fest und schöne Feiertage, bis nächstes Jahr…

Gruß

DER TEAMCHEF

Menü