So., 10.00 Uhr    DJK Roland Rauxel I – TTC Post Hiltrop I 4:9
Sa., 17.30 Uhr    TV Durchholz I – DJK Roland Rauxel II 8:8
Sa., 18.30 Uhr    DJK Roland Rauxel III – TuS Uentrop I 0:9
Sa., 17.30 Uhr    TuS Dortmund-Wellinghofen I – DJK Roland Rauxel IV 9:1
Do., 19.30 Uhr   TuS Eving-Lindenhorst I – DJK Roland Rauxel V 9:1
Sa., 18.30 Uhr    DJK Roland Rauxel V – TuS Dortmund-Wellinghofen II 9:5

Landesliga:
Keine Punkte trotz Traumstart für das Rauxeler Aushängeschild (4.) in den Doppeln. Mit leicht umgestellten Doppeln gingen Christoph Pauly und Co. gegen den Favoriten und Tabellenführer TTC Post Hiltrop (1.) mit 3:0 in Führung und schnupperten an der Sensation. Doch in den Einzeln präsentierten sich die Gäste dann leistungsstark, hoch konzentriert und konnten sich am Ende durchsetzen. Thorsten Wasielak verkürzte beim Stand von 3:7 noch einmal. Am Ende war dann beim 4:9 aber kein weiterer Punkt mehr drin.
Trotz der Niederlage überwintern die Roländer auf Rang vier und schließen mit 13:9-Punkten ab. In der ausgeglichenen Gruppe sind es nur drei Punkte, die auf Aufstiegsrelegationsplatz 2 fehlen. Vor der Abstiegsrelegation sind es vier Punkte Vorsprung!
Damit ist man auf Roländer Seite zufrieden. In der Rcükrunde kann man nun relativ befreit und locker angreifen und sehen, wie weit die Reise noch nach oben geht.
Ergebnisse: Pauly 0:2, Th. Wasielak 1:1, Bojak 0:2, Krumme 0:2, Gude 0:1, Heydemann 0:1, Pauly/Krumme 1:0, Wasielak/Bojak 1:0, Gude/Heydemann 1:0

Bezirksliga:
„Ein leistungsgerechtes Unentschieden“, das war das Fazit von Kapitän Werner Erhardt nach dem hart erkämpften 8:8 seiner zweiten Mannschaft (10.) in Durchholz (9.).
Mit zwei Siegen in den Eingangsdoppeln erwischten die Roländer, die auf Emilio Kartas verzichten mussten, den besseren Start. Doch in der unmittelbaren Folge lief nicht viel zusammen, Bernd Graz und der starke Ersatzmann Stefan Kummer hielten ihr Team im Spiel und konnten zum zwischenzeitlichen 4:4 ausgleichen. Als dann beim Stand von 5:8 das untere Paarkreuz erneut aufschlagen musste, stand man schon haarscharf vor der Niederlage. Doch Andreas Friebe, erneut Stefan Kummer und das Schlussdoppel Bernd Graz/Christian Chroscinski führten das Team noch zum Remis in Durchholz. Durch den Punktgewinn in Durchholz verbesserte sich das Team noch auf den Relegationsrang 10. Auch Durchholz auf Rang 9, der definitiv zum Klassenerhalt reichen würde, ist es nur Punkt. Ergebnisse: Erhardt 0:2, Ch. Chroscinski 1:1, Graz 1:1, Schwark 0:2, A. Friebe 1:1, Kummer 2:0, Chroscinski/Graz 1:1, Erhardt/Friebe 1:0, Schwark/Kummer 1:0

Kreisliga:
Auch im letzten Heimspiel der Hinrunde gab es keine Punkte für die Drittvertretung (12.) in der Kreisliga. Gegen Aufstiegsaspirant Uentrop (3.) musste man eine 0:9-Niederlage hinnehmen. Gleich fünf Stammspieler fehlten aber auch auf Roländer Seite. Karo Ali sagte nach dem Spiel: „Wir waren absolut chancenlos!“
Ergebnisse: Beer 0:1, M. Bergins 0:1, Schulte 0:1 Ali 0:1, Batalov 0:1, M. Busemann 0:1, Beer/Bergins 0:1, Schulte/Ali 0:1, Batalov/Busemann 0:1

Stark ersatzgeschwächt war auch beim Hinrundenfinale in Wellinghofen (7.) für das jüngste Roländer Team (10.) nicht viel zu holen. Beim 1:9 setzte sich der Abwärtstrend der vergangenen Wochen fort, sodass man in Abstiegsnöte geraten ist. Nach der Winterpause wollen Thorsten Kriegel und seine Mannen noch einmal angreifen und die Kreisliga halten. In Wellinghofen markierte das Doppel Thorsten Kriegel/Kevin Kubitzky den einzigen Roländer Punkt
Ergebnisse: Kriegel 0:2, Kubitzky 0:1, Rinke 0:1, Schwittek 0:1, Leuchtmann 0:1, Drosd 0:1, Rinke/Schwittek 0:1, Kriegel/Kubitzky 1:0, Leuchtmann/Drosd 0:1

1. Kreisklasse:
Ein Doppelspieltag mit erwartbarem Ausgang für Rauxels Fünfte (7.). Am Donnerstag beim Liga-Primus Eving-Lindenhorst (1.) gab es nichts zu holen. Den Ehrenpunkt zum 1:9 markierte das Doppel Andreas Neste/Christoph Babski. 13 Sätze belegen aber das man gut mithalten konnte. Am Samstag aber wurde dann zu Hause der TuS Wellinghofen (9.) mit 9:5 besiegt. Die Dortmunder holten alle ihre fünf Punkte durch das starke obere Paarkreuz, an allen anderen Position waren die Heimischen deutlich stärker besetzt. Mit 9:11-Punkten überwintert das Team von Christoph Babski wunschgemäß im gesicherten Mittelfeld.
Ergebnisse (Eving-Lindenhorst): Schulze 0:2, Neste 0:1, Crapanzano 0:1, Babski 0:1, Harr 0:1, Leuchtmann 0:1, Neste/Babski 1:0, Schulze/Harr 0:1, Crapanzano/Leuchtmann 0:1
Ergebnisse (Wellinghofen): Schulze 0:2, Neste 0:2, J. Wasilak 2:0, Crapanzano 2:0, Babski 2:0, Harr 1:0, Neste/Babski 0:1, Schulze/Harr 1:0, Crapanzano/Wasielak 1:0

3. Kreisklasse:
Rauxel VI (2.) in der Winterpause

Menü