Alle Ergebnisse waren an diesem Wochenende vertreten, sodass die Rauxeler Jugendabteilung mit zwei 7:7, einem 1:8 und einem 8:1 exakt ausgeglichen aus dem Spieltag herausgeht.

 

Die 1. Jugend erkämpfte sich gegen SuS Scheidingen mit einer mannschaftlich geschlossenen Leistung einen Punkt, trotzdem man durch die beiden verlorenen Anfangsdoppel lange Zeit hinten lag. Die Jungs um Robin Leuchtmann, der mit Rene Hegemann am oberen Paarkreuz sechs Punkte zum Sieg beisteuerte, verloren die beiden entscheidenen Fünfsatzspiele im unteren Paarkreuz. Dennis Bak, der jedoch gegen den gegnerischen “Dreier” gewinnen konnte, und Marvin Willberg waren zwar in den letzten Partien dran, in Zählbares konnten sie ihre gute Leistung allerdings nicht eintauschen.

R. Leuchtmann 3:0, R. Hegemann 3:0, D. Bak 1:2, M. Willberg 0:3, Hegemann/Bak 0:1, Leuchtmann/Willberg 0:1

DJK Roland Rauxel – SuS Scheidingen 7:7

 

In Unna erwartete die 1. Schüler auch ohne Spitzenmann Robin Dickes einen Sieg. Gleichzeitig mit der dritten Schüler spielend, glich das Spiel hier aber dem der 1. Jugend, denn so konnten auch Moritz Zimmermann und Joshua Busemann alle Spiele gewinnen und eine makellose Bilanz nach Hause bringen. Allerdings gingen ebenfalls beide Doppel verloren, sodass die Roländer einem Rückstand hinterherliefen. Dies mussten sie jedoch nur bis zum ersten Sieg von Leo Pies, woraufhin die „Erste“ kurzzeit in Führung ging, bis im unteren Paarkreuz beide Spiele verloren gingen. Ersatzmann Ludwig Neste gab hier zwar sein Bestes, konnte jedoch in seinen drei Spielen keinen Satz gewinnen. Der erste Sieg Pies’ blieb leider auch sein letzter an diesem Nachmittag, ein weiterer war ihm in zwei Fünsatzspielen trotz guter Chancen verwehrt geblieben. So ergab sich am Ende ein gerechtes Unentschieden, dass die Röländer jedoch gut verkraften werden, da sie weiterhin oben dran sind und direkte Konkurrenten mit einem Sieg überholen können.

Zimmermann 3:0, J. Busemann 3:0, L. Pies 1:2, L. Neste 0:3, Zimmermann/Busemann 0:1, Pies/Neste 0:1

TTC SW Unna I – DJK Roland Rauxel I 7:7

 

Zu Hause musste die 2. Schüler gegen den bisher ungeschlagenen TSC Eintracht Dortmund an die Platten. Rolands Jüngste (allesamt 2001er Jahrgang) taten sich schwer gegen die zum Teil deutlich Älteren Dortmunder. Von Anfang an wurde deutlich, dass die „Zweite“ hart kämpfen musste, um mit Zählbarem nach Hause fahren zu können. Dies gelang ihnen leider nicht, einzig und allein Felix Kaufmann konnte sein Spiel im unteren Paarkreuz gewinnen. Die restlichen Matches gingen zwar alle knapp an den Gegner, doch man musste am Ende die Überlegenheit der Dortmunder doch anerkennen. Nichtsdestotrotz werden demnächst knappere Partien in der Martin-Luther-King Halle zu sehen sein, denn die nächsten drei Gegner besitzen alle ein negatives Punktekonto.

Philipp Kaufmann 0:2, Frank Störbrock 0:2, F. Kaufmann 1:1, Milan Knoor 0:1, P. Kaufmann/Störbrock 0:1, F. Kaufmann/Knoor 0:1

DJK Roland Rauxel II – TSC Eintracht Dortmund 1:8

 

Erneut auswärts spielte die 3. Schüler. Diesmal ging es zeitgleich mit der ersten Schüler nach Unna, nur eine Liga tiefer gegen die Drittvertretung der Gastgeber. Die Roländer gingen mit einem 8:0 Punktekonto als klarer Favorit ins Spiel und konnte die Erwartungen von Jugendwart Karo Ali vollstens erfüllen. Lediglich Mika Blum verteilte einen Ehrenpunkt, die restlichen Jugendlichen hielten sich schadlos. Nach diesem erneut deutlichen Sieg folgt am nächsten Wochenende gegen die TTF Bönen der erste Test nach einigen einfachen Spielen. Sollten die Jungs um Spitzenspieler Christopher Mros sich auch dort gut verkaufen, dann steht einem Aufstieg bald nichts mehr im Wege.

C. Mros 2:0, Aaron Busemann 2:0, M. Blum 1:1, Mathias Zasada 1:0, Mros/Busemann 1:0, Blum/Zasada 1:0

TTC SW Unna III – DJK Roland Rauxel III – 1:8

 

 

Untenstehend ist der Bericht zum Nachholspiel vom Mittwoch zu finden.

Die 3. Schüler eröffnete das Spielwochenende nach Karneval schon am Mittwoch mit einem Nachholspiel beim GW Bad Hamm. Mit Christopher Mros, Aaron Busemann und Mika Blum waren die ersten drei Position anwesend, jedoch mussten Ludwig Neste und Niklas Davidsohn verhindert absagen. So kam der erst am letzten Wochenende zum Mini-Meister gekürte Mathias Zasada zu seinem ersten Einsatz in der Meisterschaft. Die Aussichten waren trotz der personellen Ausfälle gut, so stand die dritte Schüler vor dem Spiel mit einer makellosen 6:0 Punktebilanz dar. Bad Hamm, mit 4:2 in die Saison gestartet, war gut in die Saison gestartet.
Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem Aaron Busemann seine erste Einzelniederlage hinnehmen musste und Mathias Zasada in seinem ersten Meisterschaftsspiel einen Sieg mit nach Hause mitnahm. Obwohl der gegnerische Einser sich als zu stark herausstellte, war Roland auf den anderen Positionen besser besetzt und so ergab sich mit der ausgeglichen Doppelbilanz am Ende ein
8:6, trotz ausgeglichenem Satzverhältnis. Eine geschlossene Mannschaftsleistung macht Hoffnung für den weiteren Verlauf der Saison, da Roland III nun die Tabelle anführt und den Aufstieg anstrebt.

C. Mros 2:1, A. Busemann 2:1, M. Blum 2:1, M. Zasada 1:2, Mros/Busemann 1:0, Blum/Zasada 0:1

Menü