30 Vereine aus dem Kreis Recklinghausen sind eingeladen an den 1. vestischen Stadtmeisterschaften Castrop-Rauxel teilzunehmen. Neben dem Klassiker, den Printmedien, wurde die Werbung für die Stadtmeisterschaft auch auf die sozialen Netzwerke wie facebook oder Twitter, transportiert. Ein große Rolle spielt wie immer auch die eigene Vereinshomepage und der direkte Kontakt via E-Mail zu den den einzelnen Vereinen mit ihren Mannschaften. 

Nachdem die ersten “externen” Meldungen des DC Dream Teams Recklinghausen eingetroffen sind, bleibt nun abzuwarten inwieweit sich die Meldelisten füllen werden. Wir hoffen sehr, dass wir einen deutlich positiven Trend für den Tischtennissport für den Kreis Recklinghausen, insbesondere für die Stadt Castrop-Rauxel, setzen können. 

Für den Kreis Recklinghausen ergibt sich die interessante Konstellation, dass die 10 Kreisstädte gleich auf 3 Tischtennis Kreise verteilt sind. Während die Castrop-Rauxeler Vereine dem Kreis Dortmund/Hamm angeschlossen sind, gehören die Recklinghäuser, Marler, Gladbecker, Dorstener, Halterner und Hertener Vereine dem Kreis Emscher-Lippe an. Waltrop, Datteln und Oer Erkenschwick gehören zum Kreis Südmünsterland. So kann gut sein, dass Tischtennis-Spieler des Kreises Recklinghausen, obgleich Sie Nachbarn sind, selten oder vielleicht gar noch nie auf Spieler ihrer Nachbarstadt getroffen sind. 

Gerade für die Jugendlichen des Kreises bieten diese Stadtmeisterschaften eine Chance. Aufgrund der kurzen Anfahrtswege innerhalb des Kreises sollte es vielen Nachwuchspieler(Innen) möglich sein an einem Turnier in der Nähe zu ihrem Wohnort teilzunehmen.

In diesem Sinne geizen die kreisoffenen Stadtmeisterschaften nicht mit einem besonderen Reiz: Wer möchte sich schließlich nicht mit dem Titel seiner jeweiligen Turnierklasse 1. vestische(r) Stadtmeister(in) Castrop-Rauxel, also eigentlich Kreismeister(in) des politischen Kreises Recklinghausen, schmücken? 

Roland Rauxel bei twitter: https://twitter.com/DJK_RR

 

 

 

 

 

Menü