Die ersten Stadtmeister des Jahres 2013 stehen fest. Allesamt Spieler der DJK Roland Rauxel, die sich in den ersten Wettbewerben der 1. offene Castrop-Rauxel Tischtennis-Stadtmeisterschaften durchsetzen konnten:
 
 
Senioren Ü 60
 
Nur 2 Spiele benötigte Hubert Schäfer um sich den Titel des Senioren -60- Stadtmeisters zu sichern.
 
Schäfer kehrte mit diesem Sieg, nach 2-jähriger verletzungsbedingter Pause, auf die lokale Wettkampfbühne zurück. Wolfgang Bergins belegte den 2. Platz vor Horst Krügel von der CVJM Billmerich.
 
Alle Spieler wiesen in der Endabrechnung 1:1 Siege auf, so dass das Satzverhältnis entscheiden musste. Hubert Schäfer 4:3, Wolfgang Bergins 4:4 und Horst Krügel 3:4. Es war schade, dass diese Konkurrenz nicht mehr Zuspruch fand, gerade von der DJK Eintracht Ickern, die in dieser Altersklasse in Castrop-Rauxel die meisten Spieler aufweisen kann, fand kein Spieler den Weg in die Roland Halle.
 
 
 
Junioren (bis 21 Jahre)
 
Auch bei der Juniorenklasse gab es nur 5 Teilnehmer, alle von der DJK Roland Rauxel. Qualitativ war das Feld mit einem Landesliga-, einem Bezirksliga- und drei Kreisliga-Akteuren allerdings hervorragend besetzt.
 
Im Turniermodus jeder gegen jeden setzte sich erwartungsgemäß Robin Gude, Brett 2 der Roländer Landesligavertretung, durch. Doch wurde der Turniersieg Robins alles andere als ein Spaziergang, denn die Roländer stammen aus der gleichen Trainingsgruppe, so dass jeder um die Stärken und Schwächen seines Gegenübers weiß.
Kevin Kubitzki präsentierte sich blendend aufgelegt und sicherte sich Rang 2. Er ließ dabei dem 2 Klassen höher aufschlagendem Emilo Kartas (Bezirksliga), der letztendlich den dritten Platz belegte, keine Chance.
 
Auch die anderen beiden Kreisliga-Spieler Almir Duratovic (Platz 4) und Karo Ali (Platz 5) deuteten ihre aufsteigende Tendenz an, indem auch sie den Platzierten alles abverlangten
 
 
 
Senioren Ü 40
 
9 Roländer und ein Postler (Axel Walther, Post SV Castrop-Rauxel) kreuzten in der Senioren-40-Konkurrenz die Schläger.
 
In zwei Fünfergruppen wurden zunächst die Halbfinalisten ausgespielt. 

In der Gruppe 1 gab es zunächst die Überraschung, dass sich als Erster nicht Favorit und „Jungspund“ Christian Chroscinski durchsetzen konnte sondern, gar ohne Satzverlust, der Stadtmeister des letzten Jahres Guido Schwark. Chroscinski zog nur als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein.

 
In der zweiten Gruppe setzte sich „Mohikaner“ und Favorit Axel Walter gegen seine Konkurrenten durch und verwies  dabei Bezirksligaspieler Bernd Graz mit einem 3:1 Sieg im direkten Duell auf Rang 2.
 
Im ersten Halbfinale setze sich Bernd Graz unerwartet deutlich mit 3:1 (-6, 8, 5, 7) gegen  den bis dahin sehr gut aufgelegten Guido Schwark durch. Im zweiten Halbfinale konnte sich Christian Chroscinski in 5 spannenden Sätzen (7, -8, -7, 11, 9) gegen Axel Walther behaupten.
 
So kam es schließlich zum Endspiel zwischen Graz und Chroscinski. Die Mannschaftskameraden und Doppelpartner der vergangenen Bezirksliga-Saison schenkten sich nichts. Chroscinski konnte den ersten Satz zwar noch für sich entscheiden, doch in der Folge hatte er dem im ICE – Tempo aufspielenden Graz nicht mehr viel entgegenzusetzen und unterlag in vier Sätzen (7, -9, -7, -5).
 
Im Doppel setzte sich die Paarung Guido Schwark / Bernd Graz (Bezirksliga) glatt in drei Sätzen gegen Reimund Schulze und Andreas Neste (1. Kreisklasse / Kreisliga) durch. In allen drei Sätzen schafften es Schulze und Neste z.T. hohe Führungen in Satzgewinne umzumünzen (11:9, 12:10, 14:12).
 
 
 
Am Samstag werden die Stadtmeisterschaften dann mit den „Hauptkonkurrenzen“ fortgesetzt. Am Samstag finden neben den Herren B- und D-Wettbewerben auch diverse Jugendklassen statt, ehe am Sonntag die Königklasse, Herren A, ausgetragen wird.
 
Die genauen Anschlagszeiten und Konkurrenzen finden sich unter 
 
Bislang gibt es schon einige „auswärtige“ Meldungen aus dem gesamten vestischen Kreis Recklinghausen. Die DJK hofft jedoch noch auf viele kurzentschlossene Teilnehemer. Die Anmeldung ist bis 30 Minuten vor dem Start der jeweiligen Konkurrenz offen.
Menü