Am vergangenen Samstag ermittelte die DJK Roland Rauxel ihren Vereinsmeister 2013. Christoph Pauly unterstrich einmal mehr seine Ausnahmestellung im Castrop-Rauxeler Tischtennis und sicherte sich seinen siebten Roländer Vereinsmeistertitel. Ebenfalls im Doppel konnte er sich an der Seite seines Landesliga-Teamkollegen, Thorsten Wasielak, durchsetzen.

In der mit 21 Spielern und im Doppel-KO-System ausgetragenen Konkurrenz gab es die erwarteten, vorderen Platzierungen für die Mitglieder der ersten beiden Mannschaften. Einzig im Viertelfinale gab es Überraschungen. Hier konnten sich in 4 Duellen „Erste gegen Zweite“ zwei  Akteure der Reserve durchsetzen. Christian Chroscinski schickte Neuzugang Rapahael Reiß, Guido Schwark Thorsten Wasielak, in die Trostrunde.

Im Halbfinale der Hauptrunde war dann allerdings Endstation für die beiden Bezirksklassenspieler. Christoph Pauly (3:0 gegen Christian Chroscinski) und Robin Gude (3:1 gegen Guido Schwark) beendeten die Titelhoffnungen der nominellen Außenseiter. So kam es dann zum Endspiel der Hauptrunde zwischen den beiden oberen Brettern des Landesligateams. Hier setze sich Pauly mit 3:1 gegen Gude durch.

Gude sollte aber noch einmal die Möglichkeit bekommen, am Vereinsmeistertitel zu schnuppern. Nachdem er gegen Thorsten Wasielak das Trostrundenfinale gewinnen konnte, siegte er auch im ersten Spiel des  Gesamtfinales mit 3:1 gegen Pauly. Bedingt durch das Doppel-KO-System hätte er allerdings noch einen Sieg benötigt. Diesen konnte Pauly jedoch in 4 Sätzen verhindern und setzte sich so zum siebten Mal die Vereinsmeister-Krone auf.

Im Doppel setzten sich Christoph Pauly und Thorsten Wasielak im Finale mit 3:1 gegen die Paarung Chroscinski/Graz durch, die zuvor das Landesliga-Doppel Gude/Reiß bezwingen konnten.

 

Menü