Am Wochenende traten viele Schüler und mehrere Herren bei den Kreismeisterschaften in verschiedenen Konkurrenzen an. Dabei wurden sehr unterschiedliche Platzierungen erreicht, ein Kreismeistertitel war auch dabei.

Es begann mit den Schüler-B am Samstag, wo Robin Dickes und Aaron Busemann teilnahmen. Die beiden blieben in der Gruppenphase unbesiegt und kämpften sich jeweils ins Halbfinale vor. Dort konnte sich jedoch nur Dickes durchsetzen, sein Teamkamerad Busemann musste sich gegen Jonas Ertelt mit 3:1 geschlagen geben. Im Finale fand auch Dickes gegen seinen unangenehm zu spielenden Gegner Ertelt kaum ins Spiel und verlor in der Folge mit 3:0. Auch wenn ein 2. und ein 3. Platz auf dem Papier gut aussieht, waren beide Schüler sichtlich enttäuscht über ihre Niederlagen, hatten sie doch gehofft die Plätze 1 und 2 im Finale unter sich auszumachen.

Ein gemeinsames Finale fand trotzdem im Doppel statt, wo die Mannschaftskollegen sich souverän durch das Feld kämpften und auch das Finale mit 3:0 gewannen. Damit krönten sie sich zwar nicht wie erhofft im Einzel zum Sieger, doch der Doppelsieg macht Hoffnung auf die kommende Schüler-Bezirksliga Saison, in der die Doppel den wichtigen Start eines Meisterschaftsspieles ausmachen.

Da am Samstag kein weiterer Roländer an Wettbewerben teilnahm, waren wieder die Schüler die ersten Teilnehmer am Sonntag. In der Schüler-A Konkurrenz war das Feld stark besetzt und alle Rauxeler Teilnehmer hatten eher Außenseiterchancen auf eine hohe Platzierung. Doch Erfahrung sollte gesammelt werden und dies wurde auch in hohem Maße getan. In der Gruppenphase mussten sich leider Tobias Artz, Mathias Zasada, Christopher Mros und Felix Kaufmann verabschieden. Frank Störbrock, Philipp Kaufmann, Joshua Busemann und sein Bruder Aaron qualifizierten sich für die Hauptrunde, in die sie alle mit einem Sieg starteten. Dann mussten sie sich jedoch aus dem Wettbewerb verabschieden da keiner der Schüler am Sonntag es schaffte gegen einen der höhergesetzten Gegner zu gewinnen. Im Doppel gingen zwar auch alle Doppel an den Start, doch erreichte keines das Halbfinale.

Ebenfalls am Sonntag fand die Herren-B Konkurrenz bis 1800 Q-TTR Punkte statt, in der Robin Gude, Christian Chroscinski, Bernd Graz und Karo Ali an den Start gingen. Graz und Ali kamen nicht über die Gruppenphase hinaus während Gude und Chroscinski mit einer Niederlage in die Hauptrunde einzogen. Dort verlor Chroscinski im Achtelfinale knapp mit 3:2 gegen seinen Gegner, Gude konnte sich in dieser Runde noch mit 3:2 durchsetzen. Im Viertelfinale war jedoch auch für ihn Schluss, als er 3:1 verlor.

Parallel zum Einzel ging es zügig mit den Doppeln vorran, in den Chroscinski und Graz Runde für Runde siegten und sich schließlich durch eine grandiose Leistung im Finale wiederfanden. In einem knappen Endspiel mussten sie sich zwar schlussendlich mit 3:2 geschlagen geben, jedoch können die Beiden mit ihrer Leistung zufrieden sein, da sie doch deutlich über 100 Punkte unter der Klassengrenze positioniert waren.

Der einzige Roländer Teilnehmer bei den Senioren Ü-50, Reimund Schulze konnte mit einer starken Leistung überzeugen. Er schloss die Konkurrenz mit einem Titelgewinn im Doppel ab und belegte auch im Einzel mit Platz 2 eine starke Platzierung. Damit stellte die DJK immerhin zwei Kreismeister im Doppel und mit mehreren 2. Plätzen in allen Konkurrenzen fällt das Resume durchaus positiv aus.

Menü