Landesliga 4
Roland Rauxel – BV Borussia Dortmund III 5:9

Zu Spielbeginn konnte nur das altbekannte Erfolgsdoppel Pauly/Krumme gewinnen. Die neuen Paarungen Weiss/Gude und Heydemann/Wasielak unterlagen jeweils klar. Die Roländer kamen jedoch zurück und konnten durch Siege von Christoph Pauly und Robin Gude (im oberen Paarkreuz) und Marc Heydemann in der Mitte mit 4:2 in Führung gehen. Dann unterlagen jedoch sowohl Stefan Weiss als auch Thorsten Wasielak und Torben Krumme, so dass zur Halbzeit ein 4:5-Rückstand zu verbuchen war.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs gingen beide Spiele der Roländer Spitzenkräfte Christoph Pauly und Robin Gude verloren, der Ballspielverein zog auf 4:7 davon. Stefan Weiss verkürzte gegen Peter Dohmann noch auf 5:7 ehe Marc Heydemann und Kapitän Thorsten Wasielak unterlagen und so die 5:9-Niederlage fest stand.

ROLAND: Pauly (1:1), Gude (1:1), Weiss(1:1), Heydemann (1:1), Wasielak (0:2), Krumme (0:1), Pauly/Krumme (1:0), Weiss/Gude (0:1), Heydemann/Wasielak (0:1).

Bezirksklasse 1 AR
SV Westfalia Somborn – Roland Rauxel II 4:9

 

Die zweite Mannschaft konnte beim Verfolger, SV Westfalia Somborn, mit 9:4 gewinnen und so den zweiten Tabellenplatz festigen und einen 2-Puntke-Vorsprung auf den Drittplatzierten, den Post SV Castrop, erarbeiten, die am Vorabend dem TTC Bochum-Werne gratulieren mussten.

 

Das Spiel verlief knapper als das Ergebnis ausdrückt. Alle 7 Spiele, die in den Entscheidungssatz mussten, konnte die Reserve gewinnen. Sowohl hier, als auch dadurch, dass ein 2:4-Rückstand in einen 9:4-Sieg umgewandelt wurde, zeigt sich die große Moral der Erhardt-Sechs. Auch das Fehlen ihres Kapitäns konnte mit Ersatzmann Kevin Kubitzky aus der Dritten kompensiert werden.

 

ROLAND II: Chroscinski (2:0), Duratovic (1:1), Graz (2:0), Schwark (1:1), Kartas (1:0), Kubitzky (1:0), Graz/Chroscinski (0:1), Duratovic/Schwark (1:0), Kartas/Kubitzky (0:1).

Kreisliga 2 DO/HAM
TV Mengede – Roland Rauxel III 9:5


Die Dritte Mannschaft konnte nicht an die starke Leistung des Rückrunden-Auftakts anknüpfen. Beim TV Mengede unterlag die Mannschaft um Kapitän Michael Bergins mit 5:9.

 

In den Doppeln und den ersten Einzeln enteilten die Dortmunder schnell mit 5:2. Die Rauxeler erholten sich davon nicht mehr und mussten sich letztendlich geschlagen geben. Nur Reimund Schulze konnte im Einzel eine weiße Weste bewahren. Damit sind die Aufstiegsplätze erst einmal in weite Ferne gerückt.


ROLAND III: Kriegel (0:2), Kubitzky (1:1), Kemler (0:2), Crapanzano (1:1), M. Bergins (1:1), Schulze (1:0), Kriegel/Kubitzky (1:0), Kemler/M. Bergins (0:1), Crapanzano/Schulze (1:0).

 

 

1. Kreisklasse 1 DO/HAM
Roland Rauxel IV – PTSV Dortmund II 6:9

Genau wie das Hinspiel ging auch das Rückspiel gegen den PTSV Dortmund II mit 6:9 verloren. In den Doppeln konnten die Roländer noch überzeugen und gingen mit 2:1 in Führung. In den folgenden Einzeln konnten sich allerdings nur noch Andreas Neste, Karo Ali und Thorsten Nimser in die Siegerliste eintragen. Ali gelang sogar eine lupenreine 2:0-Einzelbilanz.

Mit dieser Niederlage ist der Vorsprung auf die Plätze im Niemandsland der Tabelle geschmolzen. Der Postsportverein zog gleich.

ROLAND IV: Neste (1:1), Ali (2:0), Babski (0:2), Nimser (1:1), W. Bergins (0:2), Denk (0:2), Babski/Nimser (0:1), Neste/Ali (1:0), W. Bergins/Denk (1:0).

2. Kreisklasse 1 DO/HAM
Roland Rauxel VI – BV Borussia Dortmund VII 4:9

Die Sechste unterlag dem Aufstiegskandidaten Borussia Dortmund VII mit 4:9. Im Gegensatz zur 0:9-Klatsche im Hinspiel war eine Steigerung erkennbar, die jedoch nicht zu Zählbarem reichte. Bester Akteur war Krzysztof Lewandowski, der seine beiden Einzel einfahren konnte.

ROLAND VI: Dickes (0:2), A. Busemann (1:1), Lewandowski (2:0), J. Busemann (1:1), T. Wiegmann (0:1), C. Nimser (0:1), Dickes/A. Busemann (0:1), Lewandowski/J. Busemann (0:1), T. Wiegmann/C. Nimser (1:0).

Menü