Am kommenden Samstag (23.08.2014 ab 14:00 Uhr) finden die Vereinsmeisterschaften der DJK Roland Rauxel statt. Ging es in den in den letzten Jahren eigentlich nur darum, wer den Serienvereinsmeister und ehemaligen Spitzenspieler der Landesliga-Equipe, Christoph Pauly auf dem Weg zum nächsten Titel am ehesten ärgern konnte, stehen die Vorzeichen bei den Roländer Titelkämpfen nun anders.

Nachdem Pauly den Landesliga-Absteiger zur neuen Saison verlassen und sich dem Verbandsliga-Team des TSV Bockum 1901, in seiner neuen Heimat Krefeld, angeschlossen hat, rücken die übriggebliebenen Spieler der ersten Mannschaften in den Fokus. Pauly ist zwar noch als Vereinsmitglied und Sportwart den Roländern treu und somit auch spielberechtigt geblieben, jedoch finden am gleichen Wochenende die Vereinsmeisterschaften bei seinem neuen Club statt, für die ihm die Rauxeler natürlich fest die Daumen drücken. So gibt er die Favoritenrolle an Robin Gude weiter, der durch die terminbedingte Absage von Stefan Weiss als Höchstgesetzter der neuformierten Ersten Mannschaft an den Start geht.

Ferner ein Wörtchen um den Titel mitzureden haben sollten Routinier und Teamkapitän der Ersten, Thorsten Wasielak, sowie der in die erste Mannschaft aufgerückte Youngster Almir Duratovic, der das Bezirklassen-Trio, das an den Start geht, komplettiert. Vom Roländer Aushängeschild fehlen neben Weiss auch Mark Heydemann und Emilio Kartas.

Auch die Zweite wird mit einigen Spielern vertreten sein, die die Favoriten vor schwierige Aufgaben stellen werdeen. Stellvertretend seinen hier Christian Chroscinski, Werner Erhardt und Bernd Graz aus der Reserve genannt, die in der Vorsaison mit Ihrer Mannschaft nur knapp den Aufstieg in die Bezirksliga verpassten.

Auch in der Doppel-Konkurrenz wird es durch Paulys Absage definitv eine neue Siegerpaarung geben. An der Seite von Thorsten Wasielak, der sich im vergangenen Jahr gemeinsam mit Christoph Pauly durchsetzte, zählt Robin Gude auch hier mit zum Favoritenkreis. Ausserdem aussichtsreich sollte die eingespielte Paarung Graz/Chroscinski sein.

Die Rauxeler freuen sich auf spannenden Titelkämpfe und hoffen auf zahlreiche Teilnahme der Aktiven. In den vergangenen Jahren konnten immer zwischen 20 und 30 Teilnehmer in der Martin-Luther-King-Schule begrüßt werden. Weitere Details sind in der Ausschreibung zu finden.


Menü