Herren 3. Spieltag

Spielbericht vom 3. Spieltag

 

Bezirksliga West 

 

Roland-Rauxel  I – TTG Vorhalle/Polizei Hagen 9:2

 

An diesem Wochenende hatte die erste Mannschaft die Möglichkeit gleich 4 Punkte einzufahren. Am Freitag Abend ging es im heimischen Rauxel gegen den TTG Vorhalle/Polizei Hagen.

Gleich zu Beginn konnten drei Doppel gewonnen werden. Darauf folgte eine ausgeglichene Bilanz von Stefan Weiss und Robin Gude im oberen Paarkreuz. Stefan Weiss gewann eindeutig gegen das Brett Zwei der Hagener, während Robin Gude mit 1:3 Sätzen unterlag. Jedoch stellte das stark besetzte obere Paarkreuz der Hagener an diesem Abend kein Problem für die Roländer dar, da sowohl im mittleren als auch im unteren Paarkreuz alle Spiele gewonnen wurden. Nach einem Spielstand von 8:1 Spielen ereignete sich im oberen Paarkreuz das selbe Bild wie zu Beginn.

Dieses Mal gewann jedoch Robin Gude und sicherte der Mannschaft endgültig den an diesem Abend verdienten Sieg.

 

ROLAND: Weiß (1:1), Gude (1:1), Wasielak (1:0), Duratovic (1:0), Kartas (1:0), Chroscinski (1:0), Gude/Weiß (1:0), Wasielak/Chroscinski (1:0), Duratovic/Kartas (1:0)

 

Vfl Winz-Baak – Roland-Rauxel  I 9:3

 

Gegen den Vfl Winz-Baak lief es für Wasielaks Truppe bei Weitem nicht wie geplant.Beide Mannschaften waren jeweils mit drei jungen motivierten Spielern unter 20 Jahren aufgestellt. Das Spiel lief nach einem schlechten Start mit 0:3 aus den Doppeln ziemlich schnell aus dem Ruder.

Insgesamt konnten an diesem Abend nur drei Spiele gewonnen werden, was nicht den Leistungen der letzten beiden Spiele entspricht. Trotz der Niederlage findet man die Mannschaft in der Tabelle auf dem 4. Platz.

 

ROLAND: Weiß (0:2), Gude (1:1), Wasielak (0:2), Duratovic (1:0), Kartas (0:1), Chroscinski (1:0), Gude/Weiß (0:1), Wasielak/Chroscinski (0:1), Duratovic/Kartas (0:1)

 

Bezirksklasse 2 Arnsberg

 

FC Brünninghausen  – Roland-Rauxel II 9:1

 

Das Ziel der „Zweiten“ einen Sieg zu erzielen, konnte bisher leider noch nicht umgesetzt werden. Zu Gast beim FC Brünninghausen verlor die Mannschaft eindeutig mit 9:1 Spielen.

Lediglich Bernd Graz konnte im oberen Paarkreuz einmal Punkten. Da die erste Mannschaft Ersatz benötigte, konnte die Nummer Eins des Teams (Christian Chroscinski) nicht mitspielen.

Daraufhin musste jeder Spieler ein Brett aufrücken und ein Ersatzspieler musste einspringen. Dies sind Umstände, welche vorher niemand planen kann, sie gehören einfach dazu. Die derzeitige Tabellensituation mit nur einem Punkt klingt nach erstmaligem Lesen vielleicht nicht positiv, jedoch hat die Saison erst seit drei Wochen begonnen und weiterhin stehen sowohl nach Oben als auch nach Unten alle Möglichkeiten offen.

 

ROLAND II: Erhardt (0:2), Graz (1:0),Kubitzky (0:1), Ali (0:1), Busemann (0:1), M.Bergins (0:1), Erhardt/Kubitzky (0:1), M.Bergins/Graz (0:1), Ali/Busemann (0:1)

 

Kreisliga 1 DO/HAM

 

Roland-Rauxel III – SV Widukind Hohensyburg  6:9

 

Zu Gast waren die nicht unbekannten Gegner des SV Widukind Hohensyburg. Beim SV Widukind Hohensyburg spricht man in der Kreisliga vom „alten Eisen“. Bereits seit mehreren Jahren schlägt die erste Mannschaft in identischer Aufstellung in der Kreisliga auf. Die Begegnung begann nach nur einem Sieg aus den Doppeln mit einem Rückstand von 1:2 Spielen.

Darauf folgte ein unglücklicher Spielverlauf.

Von fünf Spielen, welche bis zum letzten Satz ausgereizt wurden, konnte kein Spiel gewonnen werden. Davon leider auch dreimal nach einer Zwei-Null-Satzführung. Dieser Spieltag endete sehr bedauerlich, doch für das kommende Spiel gegen den Lokalrivalen Post SV Castrop-Rauxel II werden alle Wunden verheilt sein. Dementsprechend wird der erste Punktgewinn weiterhin angestrebt. 

 

ROLAND III: Kriegel (1:1), Kemler (1:1),M. Bergins (0:2), Schulze (1:1), Friebe (1:1), Dickes (1:1), Kemler/Schulze (0:1), Kriegel/Dickes (0:1), M. Bergins/Friebe (1:0)

 

1.Kreisklasse DO/HAM

 

Roland-Rauxel IV – Post SV Castrop-Rauxel III 

 

Wie bereits im Vorbericht erwähnt, wurde das Spiel gegen den Post SV Castrop-Rauxel III auf den 26.09.2014 nachverlegt.

 

3.Kreisklasse 1

 

Roland-Rauxel V- TTC Holzwickede IV 9:6

 

Nach einem etwas knappen und unglücklichen Saisonstart mit einer 9:7 Niederlage konnte am Sonntag Morgen das erste knappe Spiel der roländer Fünftvertretung gewonnen werden.

Dabei zeigten sich insbesondere Lars Schwittek und Dirk Wiegmann von ihrer besten Seite und konnten mit einem gemeinsamen Doppel insgesamt fünf Spiele gewinnen. Ein weiterer ungeschlagener Einzelspieler ist Thorsten Wiegmann, welcher sich ebenfalls zweimal gegen seine Gegner durchsetzen konnte. Weitere zwei Spiele gewannen Slava Batalov und Hans-Georg Paul. Nach Angaben von Lars Schwittek war der Sieg zum Ende „mehr als nur sicher“, da das Abschlussdoppel bereits gewonnen war, während das letzte Einzel noch gespielt wurde.

 

ROLAND IV: D.Wiegmann (2:0), Schwittek (2:0), Ngow (0:2), Th. Wiegmann (2:0), Batalov (1:1), Paul (1:1), Schwittek/D. Wiegmann (1:0), Th. Wiegmann/Ngow (0:1), Paul/ Vaceslav (0:1)

Menü