Die 1. Jugend verlegte ihr Spiel gegen den TV Fredeburg auf ein unbestimmtes Datum.

Die 2. Jugend trat in Bestbesetzung bei der DJK Ewaldi Aplerbeck an. Nach einem Fehlstart bei den Doppeln kam auch das obere Paarkreuz nicht gut in die Gänge und verlor beide Spiele. Erst Christopher Mros konnte dem Abwärtstrend mit einem 3:2 Sieg trotzen. Im Folgenden versuchten die Roländer ihren verschlafenen Start wieder gut zu machen und gewannen erst im oberen Paarkreuz beide Spiele und danach im unteren Paarkreuz eins. Zum Ausgleich reichte das zwar nicht, aber zumindest behielt man sich die Chance auf einen Sieg in den letzten Spielen offen. Die letzten vier Einzelpartien wurden jedoch geteilt, wodurch Ewaldi den Vorsprung bis zum Ende behalten konnte. Somit verlor man das zweite Spiel in Folge schon sehr knapp mit 8:6.

Die 1. Schüler verlegte ihr Spiel gegen die DJK Germania Kamen ebenfalls auf ein unbestimmtes Datum.

Die 2. Schüler verlor ihr Spiel gegen den PTSV Dortmund mit 8:4. Punkten konnten Dawid Lewandowski (2x), Marc Springwald und die Beiden im Doppel. Justus Zimmermann und Felix Hoffmann mussten noch Lehrgeld zahlen, doch genau dafür sind diese ersten Schritte im Meisterschaftsbetrieb gedacht.

 

Menü