Herren 6. Spieltag

Spielbericht vom 6. Spieltag

 

Bezirksliga West 

 

DJK Roland-Rauxel  I – TT-Team Bochum III 

 

Das Spiel gegen das Tischtennis-Team Bochum findet planmäßig am 02.11.2014 statt.

 

Bezirksklasse 2 Arnsberg

 

DJK Roland-Rauxel II – BV Borussia Dortmund  9:4

 

Für die „Reserve“ ging es am Samstagabend gegen den BV Borussia Dortmund V. Hochmotiviert ging Erhardts Truppe an die Tische und erzielten aus den Doppeln die 2:1 Führung der Roländer. Unmittelbar danach legten Christian Chroscinski und Werner Erhardt im oberen Paarkreuz und Bernd Graz und Kevin Kubitzky im mittleren Paarkreuz nach. Zu diesem Zeitpunkt lagen die Roländer mit 5:1 Spielen in Führung. Im unteren Paarkreuz gelang es Karo Ali sein erstes Spiel zu gewinnen und den bisher auf ihm lastenden Fluch zu bezwingen. Youngster Aaron Busemann verlor sein Spiel knapp in fünf Sätzen. Dementsprechend lagen die Roländer mit 7:2 Spielen deutlich in Führung und die Mannschaft war nicht mehr weit entfernt von ihrem Ziel endlich den ersten Sieg der Saison einzufahren.

Schließlich folgten zwei ausgeglichene Bilanzen im oberen und mittleren Paarkreuz, welche für den verdienten 9:4 Sieg vollkommen ausreichten. Insgesamt lässt sich sagen, dass das Spiel trotz des großes Punktunterschiedes ein knappes war, da die Mannschaft von sechs Fünfsatzspielen vier gewann.

 

ROLAND II: Chroscinski (2:0), Erhardt (1:1),Graz (1:1), Kubitzky (2:0), Ali (1:0), Busemann (0:1), Chroscinski/Graz (1:0), Erhardt/Kubitzky (0:1), Ali/Busemann (1:0)

 

Kreisliga 1 DO/HAM

 

TTC GW Bad Hamm  V- DJK Roland-Rauxel III  4:9

 

Nachdem dem erste Saisonsieg gegen den Lokalkonkurrenten Post SV Castrop-Rauxel II auf dem Konto der Mannschaft war, wuchs die Motivation.

Dementsprechend hoch waren die Erwartungen gegen den TTC GW Bad Hamm V (10.). In den Doppeln versuchte die Mannschaft ihre Führung möglichst hoch auszubauen. Dieser Versuch gelang mit maximalem Erfolg, da alle Doppel gewonnen wurden. In den Einzeln wurde es dann etwas knapper. Im oberen Paarkreuz setzte Thorsten Kriegel sich deutlich mit 3:0 Sätzen durch, während Ralf Kemler gegen den ewigen Stammspieler Udo Lang unterlag.

Sowohl im mittleren als auch im unteren Paarkreuz ereignete sich das selbe Geschehen, welches zu einer Führung von 6:3 Spielen führte. Im Anschluss unterlag nur noch Thorsten Kriegel. Seine Mannschaftskollegen im oberen und mittleren Paarkreuz dominierten ihre Gegner und sicherten den verdienten Sieg. Besonders wichtig und gewissermaßen entscheidend waren an diesem Spieltag die Doppel. Ein Sieg in dieser Höhe wäre ohne diese starke Anfangsleistung undenkbar.

 

ROLAND III: Kriegel (1:1), Kemler (1:1), Crapanzano (2:0), M.Bergins (1:1), Friebe (1:0), Schulze (0:1), Kriegel/Crapanzano (1:0) ,Kemler/Schulze (1:0), M.Bergins/Friebe (1:0)

 

1.Kreisklasse DO/HAM

 

TuS Eving-Lindenhorst – DJK-Roland-Rauxel IV  9:1

 

Die Erwartungen gegen den Tabellenzweiten waren nicht sonderlich hoch. Dennoch probierten die Akutere der „Vierten“ nicht „komplett leer“ auszugehen.

Sie kämpften in jedem Spiel, wovon zwei Spiele knapp im fünfen Satz leider zu Gunsten der Gastgeber endeten. Ein Spiel für sich entscheiden konnten an diesem Abend Joshua Busemann und Andreas Haar. Im Doppel bezwangen sie ihre Gegner mit 3:0 Sätzen.

Besonders an diesem Abend war der Einsatz von Jürgen Wasielak, welcher in dieser Saison erstmalig wieder zum Schläger griff.

 

ROLAND IV: Babski (0:2), Nimser (0:1), J.Wasielak (0:1), Harr (0:1), Lewandowski (0:1), J.Busemann (0:1), Wasielak/Lewandowski (0:1), Babski/Nimser(0:1), Harr/J. Busemann (1:0)

 

3.Kreisklasse 1

 

TuS Eving-Lindenhorst II – DJK-Roland-Rauxel V 9:4

 

Neben der vierten Mannschaft war auch die „Fünfte“ an diesem Abend beim TuS Eving-Lindenhorst zu Gast. Ihr Spiel verlief jedoch etwas knapper.

Sie gewannen eines ihrer drei Doppel im fünften Satz. Im weiteren Verlauf gingen jedoch nur noch die Brüder Thorsten und Dirk Wiegmann als Sieger hervor.

 

ROLAND IV: D.Wiegmann (2:0), Schwittek (0:2), Ngow (0:2), Th. Wiegmann (1:1), Denk (0:1), Paul (0:1),Paul/Ngow (0:1), Schwittek/D. Wiegmann (1:0), Denk/Paul (0:1)

 

 

 

Menü