DJK Roland Rauxel IV – DJK Westfalia Kirchlinde I

Ausgangslage:

Kirchlinde auf 6 und Roland auf 7 trennen nur einen Punkt. Das Hinspiel war mit 9:7 für die Roländer sehr eng.

Personal:

Die Gäste aus Dortmund ohne die Schürmeyers, die Roländer in einer der vermeintlichen Bestbesetzung.

Zum Spiel:

Das neuformierte Doppel 1 mit Reimund und Joschi siegten in 5 Sätzen gegen Klöpper/Salm. 1:0

Im ersten Satz noch eng, danach lief leider nicht mehr viel zusammen gegen Klaus/Kellner. 1:1

Der Teamchef und Thorsten machten es gegen Trippe/Meckbach wieder einmal sehr spannend und siegten letztlich erst im 5. Satz mit 11:8 zum 2:1

Gegen Klöpper konnte Andreas nicht wirklich stark aufspielen. Die normal sichersten Bälle gingen alle daneben und kamen nicht. So gings leider nicht beim 1:3 2:2

Auch Reimund musste gegen Klaus schnell gratulieren. 2:3

Einen 3:1 Erfolg gegen Trippe konnte der Teamchef zum Rückrundenauftakt für sich verbuchen. 3:3

Joschi war beim 1:1 noch gut dabei, verlor dann aber Satz 3 etwas unglücklich gegen Keller, der Vierte ging dann leider auch zu schnell an den jungen Dortmunder. 3:4

Thorsten, nicht nach unten degradiert, eher strategisch positioniert, wurde seiner Favoritenrolle gegen Salm beim 3:0 mehr als gerecht. 4:4

Trotz massiven Trainingsrückstand konnte Harry den Fünf-Satz-Thriller gegen Meckback am Ende mit 10:12, 15:13, 11:4, 8:11 und 11:7. 5:4

Etwas überraschend, aber nicht unverdient konnte Andreas gegen Klaus mit 3:1 Sätzen gewinnen. 6:4

Recht chancenlos war Reimund gegen Klöpper beim 0:3 6:5

Nach 0:2 Rückstand konnte der Teamchef tatskraft gegen Kellner noch einen Entscheidungssatz erzwingen. Während des gesamten Spiels lieferten sich beide tolle sehr ansehnliche Ballwechsel, in dem der Teamchef überraschend viele ganz starke Bälle gegen Kellner parierte, jedoch hatte der junge Dortmunder insbesondere im letzten Satz immer noch einen Ball mehr “auf der Pfanne” und siegte dann auch deutlich mit 11:6. 6:6

Im Gegensatz zum Hinspiel konnte Joschi dieses Mal gegen Trippe gewinnen. Gute Leistung beim 3:1 7:6

Thorsten behielt heute seine weiße Weste. Nach gewonnenem Doppel und ersten Einzel konnte er auch Meckbach mit 3:1 besiegen. 8:6

Im ersten Satz noch eng, unterlag Harry in der Folge recht deutlich gegen Salm. 8:7

Das Abschlussdoppel mit Reimund und Joschi gegen Klaus/Kellner liest sich mit 3:0 deutlich, war aber mit 11:13, 10:12 und 11:13 sehr eng. 8:8

Fazit:

Die Roländer hatten sich viel vorgenommen. Mit einem Sieg hätte man die Plätze tauschen können. So aber bleibt alles wie gehabt und man hat nunmehr 4 Punkte Vorsprung vor Post Castrop.

Es war das erwatet enge Spiel und unterm Strich scheint das Unentschieden OK.

Ausblick:

Bereits am Freitag tritt man zum Lokalderby bei Post Castrop III an. Die einzigen Punkte der Hinrunde für die Postler stammen aus dem Derby. Eigentlich gilt es hier etwas gut zu machen. Aber hier wird der Gastgeber mit allem auflaufen, was Rang und Namen hat, um das Hinspielergebnis zu wiederholen.

Aber Lokalderbys haben ja ihre “eigenen Gesetze”.

In diesem Sinne… Zeit ins Bett zu gehen….

PS: Glückwunsch Harry zu Deinem Geburtstag am heutigen Sonntag.

__________________

Menü