TTC Westerfilde II – DJK Roland Rauxel IV

Ausgangslage:

Die Gastgeber auf dem letzten Platz mit bisher einem Sieg gegen Post Castrop (was den Roländern in dieser Saison nicht gelungen ist), die Roländer auf Rang 7, dem aktuell noch sicheren Platz, sprich nicht in der Relegation.

Personal:

Westerfilde ohne Bernd und Helmut Krull, dafür mit Rybarczyk und Dominik Brand aus der Jugendabteilung.
Die Roländer traten wieder mit Harry an, der nach seiner kleinen Auszeit wieder an den Tisch trat.

Zum Spiel:

Middendorf/Krull siegten gegen Andreas und Harry scheinbar deutlich mit 3:0, die Sätze waren aber schon eng. 1:0

Brand, M./Schäfer siegten gegen Joschi und Reimund hauchdünn in fünf Sätzen, im letzten in der Verlängerung 12:10 – schade. 2:0

Der Teamchef und Thorsten hatten gegen Rybarczyk/Brand, D. zunächst sichtlich Probleme, steigerten sich aber kontinuierlich. Am Ende der erste Roländer Punkt durch das 3:1 2:1

Noch nicht richtig angekommen ist Reimund in der 1. Kreisklasse. Gegen Middendorf verlor “der Schwatte” mit 1:3 3:1

Auch Andreas hatte gegen Krull viele Probleme, siegte aber am Ende knapp mit 3:2 3:2

Ein spektakuläres Spiel lieferte Joschi gegen Brand, M. ab. Lag er zunächst 2:0 hinten, kämpfte er sich zurück ins Spiel und hatte im Entscheidungssatz den Satz auf dem Schläger. Aber der Dortmunder hatte nach eigener Aussage derartig viel Glück, da war Joschi machtlos und unterlag am Ende mit 11:13, 6:11, 13:11, 11:8 und 8:11 4:2

Kurios auch der Teamchef gegen Schäfer. In allen fünf Sätzen führte der Roländer Kapitän mit mindestens 10:8, verlor dabei aber den ersten mit 10:12 und den vierten mit 13:15. Gott sei dank konnte er die übrigen Sätze zu Fünf, zu Vier und zu Fünf gewinnen. Das ging in der Vergangenheit gegen Schäfer auch schon mal anders aus. 4:3

Das Spiel Auszeit von Harry tat im offenbar gut. Locker leicht siegte er gegen Rybarczyk mit 3:0 4:4

Kein Problem stellte Brand, D. für Thorsten dar. Ein nie gefährdetes 3:0 sicherten die erste Führung am Abend. 4:5

Andreas hatte gegen Middendorf kein probates Mittel heute Abend und unterlag mit 1:3 5:5

Hoffentlich ist der Knoten von Reimund nun geplatzt. Der erste Sieg in 2015 beim 3:0 Erfolg gegen Krull. 5:6

Ein nach Aussagen der Teamkollegen starkes Spiel lieferte der Teamchef gegen Brand, M. ab. Eine kämpferische Leistung war auch beim 3:2 schwer notwendig. 5:7

Joschi musste erneut einem 0:2 gegen Schäfer hinterherlaufen. Doch dieses mal sollte er die Oberhand behalten und siegte schließlich mit 11:8, 12:10 und 11:7 5:8

Thorsten gab sich gegen Rybarczyk keine Blöße und konnte in seinem achten Spiel in 2015 den achten Sieg verbuchen. Leider zählte am letzten Wochenende sein zweiter Sieg nicht mehr. So aber ein schönes 3:0 zum Siegpunkt 5:9

Fazit:

Ein hart umkämpfter Sieg der Roländer, die das erwartet schwere Spiel bekamen. Der Vorsprung auf Westerfilde beträgt nunmehr 7 Punkte und sechs Punkte auf Post Castrop (Stand heute). Thorsten in 2015 noch unbesiegt – der Teamchef heute gefühlt seit Jahren mal wieder mit zwei Siegen. Zusammen besorgten die beiden Roländer heute 5 Punkte. Aber letztlich durfte sich heute auch jeder in die Siegerliste eintragen – WICHTIG!

Ausblick:

Am nächsten Spieltag erwarten die Roländer die Gäste aus Eving-Lindenhorst. Keine leichte Aufgabe.

Das muss für heute reichen.

In diesem Sinne…

DER TEAMCHEF

__________________
In einem Jahr hab ich mal 15 Monate durchgespielt…
Menü