Spielbericht vom letzten Spieltag

Bezirksliga West

TTC Post Hiltrop II – DJK Roland Rauxel 5:9

Nachdem die erste Mannschaft sich in der vergangenen Woche den Aufstieg gesichert hat, ging es am Samstagabend gegen den TTC Post Hiltrop II für beide Teams nur noch um die „goldene Ananas“. Dennoch war der Wille sich mit einem Sieg aus der Bezirksliga zu verabschieden nicht verschwunden.

Die Eingangsdoppel brachten die 2:1 Spielführung. Besonders erfreut über den Doppelsieg waren Emilio Kartas und Marc Heydemann, die in der Vergangenheit häufig in fünf Sätzen unterlagen. Ausgiebig ausgebaut werden konnte die Führung jedoch nicht sofort.

In allen Paarkreuzen wurden ausgeglichene Bilanzen erzielt, was letztendlich zu einer knappen 5:4 Führung am Ende des ersten Durchgangs führte.

Die zweite Einzelrunde verlief erfolgreicher. Im oberen Paarkreuz ereignete sich das selbe Bild. Im weiteren Verlauf konnten sich die Spieler des mittleren und unteren Paarkreuzes mit Erfolg durchsetzen. Somit war die Saison erfolgreich abgeschlossen.

Der Rest des frühen Abends wurde gemeinsam mit den Gastgebern verbracht, welche zu kalten Getränken und Würstchen einluden.

Roland: Weiss (1:1), Heydemann (1:1), Gude (2:0), Th.Wasielak (1:1), Reiß (1:1), Kartas (1:0), Heydemann/Kartas (1:0), Weiss/Gude (1:0), Reiß/Th.Wasielak (0:1)

Bezirksklasse 2

TTC Bochum Werne – DJK Roland Rauxel II 3:9

Die Begegnung der zweiten Mannschaft gegen den Absteiger TTC Bochum Werne lief anfangs ähnlich wie in der Hinrunde. Aus den Doppeln konnte Werners Sechs lediglich einen Sieg schöpfen. Im Anschluss setzten sich sowohl das obere als auch das mittlere Paarkreuz erfolgreich durch. Für Spannung sorgten dabei die Matches im mittleren Paarkreuz, welche beide in fünf Sätzen zu Gunsten der Roländer endeten. Aus dem unteren Paarkreuz, welches an diesem Tag von Karo Ali und dem „Teamchef“ besetzt wurde, konnte ein Einzelsieg durch Karo Ali eingefahren werden. Dem Verlauf entsprechend führte „die Reserve“ mit 6:3 Spielen.

In der zweiten Einzelrunde wurde es erneut spannend. Sowohl Christian Chroscinski als auch Werner Erhardt konnten nach fünf Sätzen Oberhand behalten. Bei einer 8:3 Spielführung machte Youngster Aaron Busemann dann den Sieg klar.

Insgesamt hat die zweite Mannschaft sich leistungstechnisch deutlich gesteigert. Bei vereinzelter Betrachtung der Hin- und Rückrunde lässt sich unschwer erkennen, dass Werners Truppe am Ende der Hinrunde den elften und am Ende der Rückrunde den vierten Platz belegte.

Roland II: Chroscinski (2:0), Erhardt (2:0), A.Busemann (2:0), Kubitzky (1:0), Ali (1:0), Babski (0:1), A.Busemann/Erhardt (1:0), Chroscinski/Babski (0:1), Ali/Kubitzky (0:1)

Kreisliga DO/HAMM

DJK Roland Rauxel III – PTSV Dortmund 4:9

Die roländer Drittvertretung bestritt bereits am Donnerstagabend ihr letztes Meisterschaftsspiel gegen den Aufsteiger aus Dortmund.

Da das Hinspiel mit 9:1 Spielen gegen die Roländer endete, machte es sich die Mannschaft zur Aufgabe an diesem Abend mindestens 5 Spiele zu gewinnen.

Aus den Doppeln gelang es Michael Bergins und Andreas Friebe einen Sieg auf das roländer Konto zu verbuchen. Bis der nächste Sieg eingefahren wurde, dauerte es leider fünf Einzel.

In der Regel werden Niederlagen mit schlechten Leistungen verbunden. Unter den fünf Einzelniederlagen waren auch die Niederlagen von Karo Ali und Thorsten Kriegel, welche gegen die zwei dortmunder Spitzenspieler, Tobias Slanina (11 Jahre) und Christian Hrncir (bester Spieler der Liga) durch hervorragendes Tischtennis zeigten, dass dies nicht stets der Fall sein muss. Am Ende der ersten Runde gewann Andreas Friebe schließlich das zweite Einzel.

Die zweite Einzelrunde fiel nicht wesentlich siegreicher aus. Besonders hervorheben konnte sich Karo Ali, welcher gegen Christian Hrncir siegte. Thorsten Kriegel unterlag in einem Fünfsatzduell gegen Tobias Slanina. Nach den Einzeln im mittleren Paarkreuz endete die Partie bedauerlicherweise, da sich lediglich Michael Bergins durchsetzten konnte. Das Ziel des Abends war knapp verfehlt.

Aber mal ehrlich, wen interessierts?! Nichteinmal die Truppe selbst.

Die Mannschaft hat ihr größtes Ziel, nämlich den Klassenerhalt bereits gesichert, was von wesentlich größerer Bedeutung ist.

Roland III: Kriegel (0:2), Ali (1:1), Kemler (0:2), M.Bergins (1:1), Crapanzano (0:1), Friebe (1:0), Ali/Kemler (0:1), Crapanzano/Kriegel (0:1), Friebe/M.Bergins (1:0)

3.Kreisklasse 1

DJK Roland Rauxel V – DJK TuS Körne II 8:8

Im letzten Meisterschaftsspiel der roländer Fünftvertretung ging es gegen die DJK TuS Körne II. Die Begegnung in der Hinrunde endete mit einer 9:4 Niederlage. Dieses Mal sollte jedoch ein Sieg her. Im Verlauf der Saison prägten die Mannschaft oftmals personaltechnische Probleme, dennoch war es möglich auch am letzten Spieltag in einer leistungsstarken Besetzung anzutreten. Über knapp drei Stunden entwickelte sich ein spannendes Match.

Die Akteure „der fünften“ legten einen durchaus guten Start aus den Doppeln hin mit welchem sie 2:1 in Führung gingen.

Bis zum Ende der ersten Runde schaffte keine der beiden Teams einen Break, um sich abzusetzen. Die knappe Führung der fünften Mannschaft hatte dennoch Bestand (5:4 Spiele).

Für eine Überraschung sorgte dann das obere Paarkreuz. Sowohl Kapitän Lewandowski als auch Dirk Wiegmann konnten sich mit 3:0 Sätzen durchsetzen. Bedauerlicherweise konnten das mittlere und untere Paarkreuz nicht mit gleichem Erfolg nachlegen. Lediglich Youngster Mathias Zasada konnte seinen Gegner bezwingen.

Somit mussten die Wiegmann-Brüder ins Abschlussdoppel. Nachdem sie anfangs mit 0:2 Sätzen zurücklagen zeigten sie sehenswertes Tischtennis und kämpften sich in den Entscheidungssatz, welchen sie leider verloren.

Am Ende der Saison belegt die fünfte Mannschaft den vierten Tabellenplatz und hat die Möglichkeit an den Relegationsspielen für die zweite Kreisklasse teilzunehmen.

Roland V: D.Wiegmann (1:1), Lewandowski (2:0), Ngow (1:1), Th.Wiegmann (0:2), Denk (0:2), Zasada (2:0), D.Wiegmann/Th.Wiegmann (1:1), Lewandowski/Zasada (1:0), Denk/Ngow (0:1)

Menü