Abteilungsleiter Thorsten Wasielak und Jugendwart Karo Ali haben die DJK Roland Rauxel für die neue Saison breit aufgestellt. Die Rauxeler gehen mit fünf Herren-, drei Jugend-, zwei Schüler- und einer Senioren-Ü40 Mannschaft in die nächste Saison. Die Aufstellungen müssen noch durch die jeweiligen Staffelleiter genehmigt werden.

Herren

Bei den Herren spielt die erste Mannschaft um Kapitän Raphael Reiß zukünftig in der Bezirksliga Gruppe West. Hier werden die Roländer auch auf die Erstvertretung des Post SV Castrop treffen und freuen sich auf die kommenden Lokalderbys. Froh sind die Roländer, dass die weiten Fahrten nach Wuppertal und Velbert nach dem Abstieg der  letzten Saison der Vergangenheit angehören. Witten und Wattenscheid werden die weitesten Fahrten sein. Ein Hauch Landesliga findet sich aber auch in der Bezirksliga wieder. So sind die beiden anderen Absteiger Herne Vöde und Winz Baak ebenfalls in die Gruppe West einsortiert worden. „Wir wollen versuchen um den Aufstieg mitzuspielen,“ ist sich die Mannschaft, in der neben Kapitän Reiß auch Robin Gude, Aaron Busemann, Emilio Kartas, Karo Ali und Christian Chroscinski stehen, einig.

Zuversichtlich kann auch die „Zweite“ in die Zukunft blicken. Spielt die Mannschaft mal komplett dürfte sie in der Bezirksklasse Gruppe 2 keine Mannschaft fürchten. Kapitän der Mannschaft ist Thorsten Wasielak, der es schaffte mit Guido Schwark und Bernd Graz zwei Spieler ins Team zurück zu holen, die zeitweise den Schläger schon an den berühmten Nagel gehangen hatten. Mit Marc Heydemann, Thorsten Kriegel, Kevin Kubitzky, Almir Duratovic und Youngster Joshua Busemann hat die Mannschaft eine spannende Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern an Bord.

Als Meister stieg die dritte Mannschaft nach der letzten Saison in die Kreisliga auf. Angeführt von Kapitän Reimund Schulze ist für das Team mit Spitzenbrett Michael Bergins zunächst der Klassenerhalt das Ziel. Neben den arrivierten Spielern Thorsten Nimser, Ralf Kemler und Andreas Friebe setzen die Roländer auf die Jugend und haben Robin Dickes und Mathias Zasada im Aufgebot. Verstärkt wird die Equipe mit Neuzugang Andreas Kulik (vorher DSC Wanne). 

Vom ersten Spiel an will die 4. Mannschaft (2. Kreisklasse) deutlich machen, dass sie heiß auf den Aufstieg ist. Kapitän Krzysztof Lewandowski freut sich über viel Qualität in den eigenen Reihen. Spitzenspieler der Mannschaft ist Christoph Babski. Neben ihm werden Neuzugang Marvin Olk (Werner SC), Michael Harwig, Jürgen Lichtenhof, Lars Schwittek, Jürgen Wasielak, Marco Ngow und Andreas Harr zu den Schlägern greifen.

Für die 5. Mannschaft (3. Kreisklasse) freut sich Kapitän Robin Leuchtmann, dass er seine Reihen mit Spielern aus dem Ü35 Kurs der Roländer auffüllen konnte. So sind neben Dirk Krüger, der schon in der letzten Saison in der Meisterschaft aktiv war, auch Daniel Witt und Detlef Heinz ins Team gerückt. Moritz Zimmermann, Horst Rüdiger Krügel, Stefan Weber, Thorsten Wiegmann, Frank Denk, Hans-Georg Paul, Christiane Nimser, Matthias Busemann und der mit 78 Jahren älteste Meisterschaftsspieler des Vereins, Hubert Chroscinski, aufgestellt und werden versuchen wieder oben mitzuspielen.

Schüler/Jugend

Im Jugendbereich freut sich Trainer und Jugendwart Karo Ali besonders, dass die erste Roländer Jugendmannschaft über den Umweg der Relegation den Sprung in die NRW – Liga, die höchste westdeutsche Jugendklasse geschafft hat. Das Team mit Aaron Busemann, Robin Dickes, Joshua Busemann und Mathias Zasada wird sich zwar noch deutlich steigern müssen um die Klasse zu halten, doch bescheinigt Trainer Ali seinen Schützlingen das nötige Potential um dieses Ziel zu erreichen.

Zudem haben die Roländer je ein Team für die Jugend Kreisliga und die erste Kreisklasse gemeldet. Hier gehen Moritz Zimmermann, Felix Kaufmann, Joshua Kirchberg, Ibrahim Huskic, Janne Kossek und Marius Wenzel an den Start. Auch in bei den Schülern sind 2 Teams für die Kreisliga gemeldet. Die erste Mannschaft besteht aus Julian und Jan-Luca Funke, Dawid Lewandowski und Marc Springwald. Für für die zweite Mannschaft hat Karo etwas besonderes zu vermelden. Erstmals seit der Saison 1984/1985 gehen die Roländer wieder mit einer reinen Mädchenmannschaft an den Start. Mit Rijeta Sivementhiran, Nikie Chien und Mia Scharpenberg konnten die Rauxeler drei Starterinnen der letzten Mini-Meisterschaften für die Meisterschaft gewinnen.

Senioren Ü40

Für die Senioren Ü40 Mannschaft der Rauxeler, für die Christoph Pauly verantwortlich zeichnete, haben die Roländer eine faustdicke Überraschung parat. Werner Erhardt, derzeit in Diensten des TTF Schwelm, will in der Roländer-Senioren-Mannschaft mitwirken. Aus diesem Grund wurde die Spielberechtigung für Erhardt nur für den Senioren Ü40 beantragt. Neben Erhardt sind in dieser Mannschaft auch Christian Chroscinski, Thorsten Kriegel, Bernd Graz, Marc Perbandt, Michael Bergins, Ralf Kemler, Andreas Friebe, Thorsten Nimser, Reimund Schulze, Christoph Babski, Lars Friedrichs, Jürgen Lichtenhof, Krzysztof Lewandowski, Jürgen Wasielak, Horst-Rüdiger Krügel, Frank Denk und Hans-Georg Paul gemeldet. Reizvoll an dem Mitwirken bei den Senioren ist insbesondere, dass man hier auch mal gegen wesentlich stärkere Gegner antreten darf. So hat der amtierende Deutsche Meister, Borussia Dortmund, auch Zweitliga-Spieler in seinen Reihen.

Ü35

Für alle Hobby-Spieler und Spielerinnen sowie Rückkehrer bzw. Rückkehrerinnen in den Tischtennis-Sport bietet die DJK Roland Rauxel weiterhin ihren Ü35 Kurs dienstags in der Zeit von 18:30 bis 20:00 Uhr an. Bei dem von Trainer Christian Chroscinski angeleiteten Training steht vor allen Dingen der Spaß an der Bewegung im Vordergrund. Die Roländer freut insbesondere, dass der Anteil von Tischtennis spielenden Frauen im Verein hier am größten ist. Derzeit kann der Kurs aber noch Verstärkung vertragen, da noch einige Plätze frei sind. Trainiert wird in der Turnhalle an der Bahnhofstr. 266, Martin-Luther-King-Schule.

 

Menü