Ausgeschlafen in Fröndenberg! Roland besiegt Fröndenberg II mit 9:4!

GSV Fröndenberg II : DJK Roland Rauxel  4:9

Mit der richtigen Einstellung trat die heimische Landesliga-Mannschaft am ungeliebten Sonntagmorgen in Fröndenberg an. Die Gude Sechs präsentierte sich von Beginn an ausgeschlafen und ging mit der nötigen Aggressivität ins Spiel gegen den Tabellennachbarn. Schließlich waren die Roländer gewarnt, hatten die Fröndenberger doch zuvor an eigenen Tischen den BVB entzaubert und ihn von der Tabellenspitze gestürzt.

Zudem mussten die Rauxeler mit Emilio Kartas und Karo Ali auf zwei Stammkräfte verzichten. Doch glücklicherweise verfügen die Roländer mittlerweile über viele gute Spieler aus der eigenen Reserve, so dass Almir Duratovic und Joshua Busemann die beiden Stammspieler gleichwertig ersetzen konnten.

Diese beiden waren es auch, die dafür sorgten, dass die Roländer mit einem 2:1 Vorsprung aus den Doppeln starteten.

Aaron Busemann und Robin Gude schafften im Anschluss das Break im oberen Paarkreuz und erhöhten auf 4:1. Ausgeglichene Verhältnisse dann im mittleren und unteren Paarkreuz. Raphael Reiß und Almir Duratovic gewannen ihre Spiele. Christian Chroscinski wirkte in der ungewohnten „Mitte“ zunächst noch etwas überfordert und musste sich genauso ohne Satzgewinn beugen wie auch Joshua Busemann im unteren Paarkreuz.

Mit 6:3 Vorsprung starteten die Roländer Farben in die zweite Einzelrunde. Hier ließen Robin Gude und Aaron Busemann nichts anbrennen und gewannen ihre Einzel souverän jeweils mit 3:0.

Raphael Reiß hatte schließlich gegen Lutz Reh das 9:3 auf dem Schläger, vergab aber einige „Elfmeter“ und ließ seinen Gegner so ins Spiel finden. Folglich musste er sich knapp geschlagen geben.

Das richtige Rezept hatte Christian Chroscinski ab Satz 2 gegen Andrej Cerkuc gefunden. Auch wenn es im vierten Satz noch einmal spannend wurde, klaute „Chrosci“ seinem Gegenüber nach 4 abgewehrten Satzbällen noch den Satz und machte für die Roländer den Sack zum 9:4 Endstand zu.

Ausblick: Im nächsten Spiel geht es am kommenden Samstag, dem 22.10.2017, um 18:30 Uhr in heimischer Halle gegen das erfahrene Team des TTC Post Hiltrop II. Auch hier wird wieder ein spannendes Spiel erwartet. Nach einer krachenden 0:9 Auftaktniederlage gegen BVB III hat sich das Bochumer Team gefangen und ließ zuletzt mit einem Sieg gegen den derzeitigen Ligazweiten, die TSC Eintracht Dortmund (9:4), aufhorchen. Auswärts konnten die Hiltroper bislang allerdings noch nicht gewinnen.

Die erste Mannschaft hofft wieder auf Unterstützung durch ähnlich viele Zuschauer wie im Spiel gegen den DJK BW Annen II, als mehr 20 Roländer die Halle in einen kleinen Hexenkessel verwandelten. Nach dem Spiel lädt die Erste wieder zu Sandwiches und kühlen Getränken ein.

Gude / Busemann A. 1:0, Chroscinski / Reiß 0:1, Duratovic / Busemann J. 1:0, Gude 2:0, Busemann A. 2:0, Reiß 1:1, Chroscinski 1:1, Duratovic 1:0, Busemann J. 0:1

Menü