(v.l.n.r.) Aaron Busemann, Raphael Reiß, Christian Chroscinski, Robin Gude, Karo Ali, Emilio Kartas

Herren Landesliga Gr. 4
TTT Bochum II : DJK Roland Rauxel 1        4:9

Gegen das Schlusslicht der Liga tat sich die Roländer Landesliga Equipe erwartet schwer. Zu sehr hatten die letzten Spiele am Nervenkostüm der in der Rückrunde noch sieglosen Roländer gezehrt. Mit 2:1 war der Doppelstart zwar holprig, aber immerhin eine Führung. Doch auch jetzt kam der Roland-Motor noch nicht ans Laufen. Robin Gude gewann zwar sein Auftaktmatch, doch Niederlagen von Aaron Busemann, Raphael Reiß und Emilio Kartas ließen die Rauxeler schnell wieder ins Hintertreffen geraten. Da war es gut, dass Christian Chroscinski und Karo Ali im unteren Paarkreuz nur auf geringen Widerstand trafen und das Blatt erneut zum 5:4 wendeten. In der zweiten Einzelrunde folgte dann ein Doppelschlag im oberen Paarkreuz, so dass Emilio und Raphael, mit einem beruhigenden 7:4 Vorsprung im Rücken, zum ersten Mal im Jahr 2018 den Sack zumachen konnten.

Ausblick: Die Erste wird wohl mit einem Relegations-Platz zufrieden sein müssen. Zwar konnte der Rückstand auf den TuS Querenburg und  TTC Post Hiltrop 2 verkürzt werden, doch spielen beide Mannschaften ebenfalls noch gegen das TT Team Bochum 2, so dass ein Angriff auf einen Mittelfeldplatz fast unmöglich erscheint.

Nächste Spiele:
Samstag 14.04.2018, 18:30 Uhr, Post SV Langendreer : DJK Roland Rauxel
Sonntag 15.04.2018, 14:00 Uhr, DJK Roland Rauxel : TuS Querenburg

Jungen NRW – Liga
DJK Roland Rauxel : TV Borken        8:1

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte hat sich die erste Roland Jugend für die Play-Off Spiele zur Westdeutschen Meisterschaft qualifiziert. Nötig war ein abschließender Sieg gegen den TV Borken, der mit 8:1 deutlich gelang. Aaron Busemann, Luca Heidrich, Joshua Busemann, Sencer Ergül und Henrik Sielhorst spielten die ganze Saison über auf überragend hohem Niveau. Nachdem sie in der Hinrunde von ihrem Dauerrivalen TTF Bönen ihre einzige Niederlage kassierten, revanchierten sie sich in der Rückrunde in Bönen und gewannen dort denkbar knapp mit 8:6. Beide Mannschaften weisen zum Schluss der Saison 30:2 Punkte auf, so dass die Spieldifferenz entschied. Hier waren die Rauxeler mit +84 schließlich vor Bönen mit +75.

Trainer Karo Ali gab bereits einen kurzen Ausblick auf das Viertelfinale der Westdeutschen-Mannschaftsmeisterschaft, am 13.05.2018, bei dem der LTV Lippstadt der Gegner der Roländer sein wird. “Die Lippstädter sind sicherlich von ihren Ranglisten-Werten ein wenig im Vorteil, doch chancenlos sind wir mit unserer Mannschaft bestimmt nicht. Wahrscheinlich wird die Tagesform entscheiden!”

Herren Bezirksliga West
VfL Winz Baak : DJK Roland Rauxel II        9:2

“Mit dem falschen Fuß aufgestanden!”  Nur so kann die deutliche Niederlage der Roländer interpretiert werden. Lediglich das Doppel mit Joshua Busemann und Almir Duratovic und nochmal Almir Duratovic im Einzel sorgten für Punkte auf der Rauxeler Habenseite. Nun muss im nächsten Spiel am Sonntag, dem 25.03.2018, Anschlag 10:00 Uhr, gegen Angstgegner Westerfilde unbedingt ein Sieg her, um nicht nochmals in den Abstiegsstrudel zu geraten. Zu diesem Spiel lädt die Zweite Mannschaft alle Roländer Fans und Freunde ein, um den Westerfildern diesmal mit Hilfe des Publikums Paroli bieten zu können.

Jungen Bezirksklasse Nord
DJK Roland Rauxel II : SSV Mülhausen Uelzen        8:4

Ein schöner Erfolg für die zweite Roländer Jugend zum Abschluss ihrer Saison in der Berzirksklasse. Sencer Ergül, Julian Funke, Jan-Luca Funke und Philipp Kaufmann behielten gegen die Gäste aus Mülhausen Uelzen die Oberhand und freuten sich über ihren ersten Saisonsieg.

Herren Kreisliga Gr. 1
DJK Roland Rauxel III : PTSV Dortmund V        9:0

Einen 9:0 Kantersieg gelang der Edel-Reserve der Rauxeler. In der Aufstellung Jürgen Lichtenhof, Andreas Kulik, Reimund Schulze, Ralf Kemler, Marvin Olk und Robin Leuchtmann ließen die Heimischen gegen die überforderten Postler aus Dortmund nichts anbrennen und gaben ganze 2 Sätze ab.

Herren 1. Kreisklasse
DJK Roland Rauxel IV  spielfrei
Herren 3. Kreisklasse
DJK Roland Rauxel V : Westfalia Somborn V        3:9

Mit 3:9 musste sich die 5. Vertretung der Roländer geschlagen geben. Das Dilemma der 5. Mannschaft ist, dass sich am Wochenende aus verschiedensten Gründen nie genügend Senioren-Spieler finden, um die Roländer Farben zu vertreten. So wird regelmäßig aus der Not eine Tugend gemacht und die Jugendlichen springen in die Bresche und ersparen damit dem Verein regelmäßig hohe Strafen. Diesmal fanden sich neben den Stammspielern Horst Krügel und Dirk Krüger mit Marius Wenzel, Rico Hesse, Julian und Jan-Luca Funke gleich 4 Jugendliche ein und freuten sich über einen Doppel- und zwei Einzelerfolge.

Jungen Kreisliga (RX III, Jugend)
Als Aufsteiger und Meister der 1. Kreisklasse, nach der Hinrunde neu in die Kreisliga hinzugekommen, hatten die Roländer es schwer dort Fuß zu fassen. Zumal Rico Hesse während der Hälfte der Rückrunde nicht zur Verfügung stand.

DJK Roland Rauxel III : CVJM Billmerich    6:4    (15.03.2018)

Über den zweiten Sieg der laufenden Rückrunde freuten sich Marius Wenzel, Leon Blau, Rijetha Sivanenthiran und Nikie Chien. Der Sieg ist umso höher einzustufen, da mit Marius Wenzel nur ein etatmäßiger Stammspieler zur Verfügung stand. Leon, Rijetha und Nikie zeigten eindrucksvoll, welche Fortschritte sie im Training gemacht haben und empfahlen sich für höhere Aufgaben.

SV Rhynern III : DJK Roland Rauxel III        3:7    (17.03.2018)

(v.l.n.r.) Marc Springwald, Marius Wenzel und Rico Hesse

Die fehlende Matchpraxis merkte man Rico Hesse, der gegen Rhynern ins Team zurückkehrte, noch an. Trotzdem konnte er sich gegen Ende des Spiels steigern und einen Sieg verbuchen. Zwei Siege steuerte Marius Wenzel bei. Sehenswert waren hierbei die vielen Topspin-Rallys, von denen Marius viele  für sich entscheiden konnte. Marc Springwald zeigte seine guten Offensiv-Qualitäten und scheiterte nur knapp an seinen Kontrahenten.

Schüler B – Kreisliga
DJK Roland Rauxel : DJK TuS Körne           0:3
DJK Roland Rauxel : DJK TuS Körne II        3:0

Ein Wechselbad der Gefühle erlebten Lars Hannig und Moritz Overmeyer. Zunächst verloren sie gegen das erste Team der Bierstädter mit 0:3. Dann rafften sich die beiden Roländer aber auf und besiegten in der zweiten Begegnung die zweite Mannschaft aus Körne ebenfalls deutlich mit 3:0, so dass sie insgesamt mit ihrer Punkteausbeute in Körne zufrieden sein konnten.

Menü