Jungen NRW-Liga
DJK Roland Rauxel I vs. SC Südlohn I    8:0

Einen ungefährdeten Sieg fuhr die erste Jugend gegen die weit angereisten Südlohner ein. Nur Sencer Ergül musste in den Entscheidungssatz, den er jedoch klar für sich entschied. Alle anderen Partien waren maximal vier Sätze lang und so konnten die Jungen nach dem Spiel noch ein paar selbstgemachte Waffeln der Familie Ergül verspeisen. Von noch drei ausstehenden Spielen werden zwei wegweisend für die Play-Off Chancen der Rauxeler sein, denn der SV Westfalia Rhynern und der FC Schalke warten noch als Gegner.

A. Busemann 2:0, Heidrich 2:0, Ergül 1:0, Osmani 1:0
Heidrich/Ergül 1:0, A. Busemann/Osmani 1:0

Landesliga Gr. 4
PSV Recklinghausen – DJK Roland Rauxel  7:9

Eine rasante Aufholjagd startete die erste Herrenmannschaft, die zum ersten Mal in Recklinghausen antrat, und wendete ein schon verloren geglaubtes Spiel noch zum 9:7 Erfolg aus Roländer Sicht. 

Zu der Aufholjagd kam es, weil Yannick Büns seine Spiele verletzungsbedingt abgeben musste. So konnte er die Erste nur noch von der Bande aus unterstützen. 

Mit 0:3 starteten die Roländer also ins Spiel und zunächst sah es so aus als würden Doppel 1 Dennis und Aaron sowie Doppel 3 Robin und Henrik die ersten Siege einfahren. Doch beide Spiele gingen im 5. Satz verloren. Beim Stand von 0:5 bedurfte es keiner großen Rechenkünste um zu erkennen, dass die Erste nun nur noch 2 Spiele verlieren durfte um noch gewinnen zu können. Das passierte durch die Niederlage Aaron Busemanns jedoch ziemlich schnell, ehe Dennis, der im Dienste der Mannschaft sogar stark erkältet an den Tisch ging, seinen Fünfsatzkrimi gewann. Robin gewann sein Spiel souverän und schloss auf 2:6 auf. Henrik zeigte erneut eine starke Leistung im unteren Paarkreuz und gewann sein Spiel im 5. Satz, wohingegen Joshua in ebendiesem gratulieren musste.

3:7 stand es nun, der Sieg in weiter Ferne. Doch die Roländer gaben alles. Dennis erneut in 5, Robin in 3 und Aaron in 5 Sätzen brachten die Erste auf 6:7 ran an die Recklinghausener. Henrik und Joshi hatten nun die Chance, dem Abschlussdoppel die Siegchance zu ermöglichen. Während Joshi sein Spiel in 4 Sätzen gewann und sichtlich erfreut darüber war, seine Negativserie gebrochen zu haben, begann Henrik fast zeitgleich mit dem Abschlussdoppel. Dieses legte los wie die Feuerwehr und gewann klar und deutlich mit 3:0. Dass Henrik dann verständlicherweise Angst bekam, den Sieg nach seiner eigenen 2:0 Führung aus der Hand zu geben, hinderte ihn nicht daran, in der entscheidenden Situation mutig zu spielen. Punkt, Satz, Sieg. Die Roländer lagen sich in den Armen.

Nie aufgegeben, immer gegenseitig unterstützt und nervenstark die Entscheidungssätze gewonnen. Eine Leistung, auf die die Erste stolz ist und auch sein kann.

Einzel: Dähne 2:0, Büns 0:2, Gude 2:0, Busemann, A. 1:1, Busemann, J. 1:1, Sielhorst 2:0
Doppel: Dähne/Busemann, A. 1:1, Büns/Busemann, J. 0:1, Gude/Sielhorst 0:1

Mädchen Bezirksliga
TuS Johannland vs. DJK Roland Rauxel I    3:7

Die so ziemlich weiteste Fahrt die im großen Bezirk Arnsberg möglich ist traten die Mädchen am Sonntagmittag an. Ganze 130km legte das Trio bis nach Netphen bei Siegen zurück. Dass das Anfangsdoppel von Nikie Chien und Mia Scharpenberg dann noch an die Gastgeberinnen ging lag vielleicht auch noch an der Müdigkeit in den Beinen. Doch in den Einzeln zeigte sich die Stärke unserer Mädchen, die vier glatte Dreisatzsiege einfuhren konnte. Noch dazu zwei Viersatzerfolge und ein Sieg im Entscheidungssatz und schon hatten die Mädchen sieben Punkte zusammen. Lediglich die gegnerische Spitzenspielerin konnte Rijetha Sivanthiran und Nikie an diesem Tag bezwingen. Hervorragend die Leistung von Mia: Sie gewann alle drei Spiele und schlug sogar die angesprochene Spitzenspielerin glatt in drei Sätzen.

Einzel: Chien 2:1, Sivanenthiran 2:1, Scharpenberg 3:0
Doppel: Chien/Scharpenberg 0:1

Bezirksliga Gr. West
TTC Westfalia Wattenscheid – DJK Roland Rauxel II    9:3  (nachgeholte Begegnung)

Vier Niederlagen im fünften Satz besiegelten für die Roländer Reserve die erste Niederlage der laufenden Saison. Mit 9:3 fiel diese deutlich zu hoch aus, doch die Spieler um Kapitän Christian Chroscinski waren am späten Freitagabend meilenweit von Ihrer Normalform entfernt. 

So punkteten neben dem Sieg von Karo Ali und Chroscinski im Doppel nur noch Almir Duratovic und Christian Chroscinski in den Einzeln. In den anderen Spielen waren die Rauxeler zwar oft in Schlagdistanz, doch fehlte Ihnen in den entscheidenden Situationen der Punch zum Sieg.

Doppel: Chroscinski/Ali 1:0, Duratovic/Kartas 0:1, Reiß/Zobiegala 0:1
Einzel: Duratovic 1:1, Reiß 0:2, Chroscinski 1:1, Ali 0:1, Kartas 0:1, Zobiegala 0:1

Bezirksliga Gr. West
TuS Rahm – DJK Roland Rauxel II     8:8

Ohne Spitzenbrett Almir Duratovic reichte es für die Reserve auf der Rahmer Schlinderbahn nur zum Unentschieden in der Nachbarstadt. Insbesondere den Ersatzleuten Guido Schwark und Thomas Zobiegala, die 5 Punkte beisteuerten, ist es überhaupt zu verdanken, dass die Roländer einen Punkt gewinnen konnten. 

Dabei waren die Roländer gut ins Spiel gestartet. Nach den Doppeln hieß es 2:1 aus Rauxeler Sicht. Raphael Reiß legte im oberen Paarkreuz nach, sodass die Niederlage von Christian Chroscinski zu verschmerzen war. Emilio Kartas und Karo Ali verloren in der Mitte knapp ihre Spiele, so daß die Gastgeber erstmals in Front gingen. Guido Schwark und Thomas Zobiegala wendeten das Blatt zum Ende der ersten Einzelrunde wieder. Spielstand 5:4. Raphael Reiß hatte im Duell der Spitzenbretter gegen Dennis Markowsky die Überraschung auf seinem Schläger, doch verlor nach einer ganzen Reihe von „Nassen“ (Netz- und Kantenbällen) im fünften Satz. Danach punkteten noch Karo Ali und nochmals Guido Schwark und Thomas Zobiegala für die Roländer Farben zur 8:7 Führung. Im Schlussdoppel waren Karo Ali / Christian Chroscinski jedoch chancenlos gegen Marc Breiter / Dennis Markowsky. 

Doppel: Chroscinski/Ali 1:0, Reiß/Kartas 0:1, Schwark/Zobiegala 1:0
Einzel: Reiß 1:1, Chroscinski 0:2, Ali 1:1, Kartas 0:2, Zobiegala 1:0, Schwark 1:0

Jungen Bezirksklasse-Nord
TTF Bönen III vs. DJK Roland Rauxel II   5:8

Die 2. Jugend bestätigt ihren Aufwärtstrend und gewinnt in Bönen ihr drittes Saisonspiel. Besonders stark an diesem Tag war Tim Schönfeldt, der alle seine drei Spiele gewinnen konnte und seine Mannschaft so auf den richtigen Weg brachte. Zwei Punkte steuerte Jan-Luca Funke zum Sieg bei. Lediglich der gegnerische Einser war für ihn, aber auch für seine Rauxeler Teamkollegen, zu stark. Benedict Voß schlug seine Angstgegnerin Koerdt zum ersten Mal nach einem halben dutzend Anläufen und gewann an der Seite von Julian Funke, der ebenfalls ein Match für sich entschied, das einzige Doppel für die Roländer. Durch den Sieg steht die 2. Mannschaft nun bei einem Punktestand von 6:8 punktgleich mit drei anderen Mannschaften auf Rang 8. In Lippstadt V und TuS Wadersloh II sind die letzten zwei Partien gegen direkte Tabellennachbarn. Durch zwei Siege könnte sich das Quartett auf den vierten Rang vorspielen.

J-L. Funke 2:1, Voß 1:1, J. Funke 1:2, Schönfeldt 3:0
Voß/J. Funke 1:0, J-L. Funke/Schönfeldt 0:1

Bezirksklasse Gruppe 1
Roland Rauxel III vs . TTC Harpen 3:9

Gegen den Tabellenführer TTC Harpen verliert die Dritte von Roland Rauxel zuhause mit 3:9. Dabei gingen drei Fünfsatzspiele an den Gegner, sodass das Ergebnis etwas zu hoch ausfiel.

Ersatzmann Marvin Olk blieb wie im letzten Spiel ungeschlagen und zeigte eine kämpferische Leistung.

Doppel: Kriegel/Kulik 0:1, Graz/Schulze 0:1, Lichtenhof/Olk 1:0
Einzel: Graz 0:1, Kriegel 1:1, Lichtenhof 0:2, Kulik  0:1, Schulze 0:1, Olk 1:0

1. Kreisklasse (Herren)
TTC Dortmund-Westerfilde II – DJK Roland Rauxel IV    9:4

Schon am Donnerstagabend trug die Vierte ihr Spiel beim den TTC Dortmund Westerfilde aus. Die Dortmunder erwischten den besseren Start und führten schnell mit 5:1. Erst danach fanden die Mannen um Reimund Schulze ins Spiel und konnten die Partie fortan ausgeglichen gestalten. Zu mehr reichte es aber nicht, weshalb der Sieg der Westerfilder in Ordnung geht. Tragisch und im Moment geradezu eine Roland-Krankheit war auch hier die Ausbeute in den knappen Fünfsatzbegegnungen. Von vier Fünfsatzspielen konnten die Rauxeler kein Einziges gewinnen.

Doppel: Bergins/Babski 1:0, Schulze/Kemler 0:1, Rettig/Wenzel 0:1
Einzel: Bergins 1:1, Schulze 0:2, Babski 0:2, Kemler 1:1, Rettig 1:0, Wenzel 0:1

2. Kreisklasse (Herren)
DJK Roland Rauxel V vs. SV Westfalia Somborn IV   9:1

Gegen vier Somborner hatte die vierte Rauxeler Vertretung am Freitagabend leichtes Spiel. Lediglich Krzysztof Lewandowski gestattete den Sombornern den Ehrenpunkt. So freute sich Sandro über seinen zweiten Einsatz im Einzel, in dem er auch ungeschlagen blieb.

Doppel: Harwig/Kavasoglu 1:0, Crapanzano/Elmanowicz 1:0, Lewandowski/Leuchtmann 1:0
Einzel: Crapanzano 2:0, Lewandowski 0:1, Leuchtmann 1:0, Elmanowicz 1:0, Harwig 1:0, Kavasoglu 1:0


3. Kreisklasse
Roland 6 gegen Brüninghausen 4      0:9

Kapitän Marius Wenzel zum Spiel: „Wir mussten heute gegen den Tabellenersten antreten und das Ergebnis spricht für sich. Wir konnten gerade Mal drei Sätze für uns entscheiden. 

Diese Aufgabe war für unsere Youngstar-Truppe, in der vier Spieler noch unter unter 18 Jahre alt waren, zu groß. 

Ich muss trotz dem Ergebnis die Leistung von Leon Blau und Nikie Chien betonen, denn beide spielen noch in der Schüler und haben für ihr erstes Spiel in der Herren-Klasse ein gutes Spiel gespielt. Ich erhoffe mir, dass wir nächste Woche in Brüninghausen ( 5. Mannschaft ) bessere Chancen haben.“

Doppel: Hesse/Wenzel 0:1, Krüger/Springwald 0:1, Blau/Chien 0:1
Einzel: Krüger 0:1, Hesse 0:1, Wenzel 0:1, Springwald 0:1, Blau 0:1, Chien 0:1

A-Schüler Kreisliga
Hammer SportClub vs. DJK Roland Rauxel I   7:3

In voller Personenstärke traten die Roländer A-Schüler in Hamm an. Gegen die stark eingeschätzten Gegner verloren die Roländer beide Eingangsdoppel, wodurch sie von Anfang an einem Rückstand hinterherliefen. In der ersten Einzelrunde gewannen noch Max Papenberg und Leon Nachtwey, in der zweiten Einzelrunde jedoch nur noch Leon Blau. Gerade im unteren Paarkreuz hätten mehr Punkte kommen können, beide Spiele gingen in den entscheidenden fünften Satz. Doch auch mit diesen zwei Siegen wäre nur noch ein Unentschieden möglich gewesen. Die Doppel gilt es für die nächsten Matches besser zu trainieren, wenn die Roländer auch mit vier Spielern erfolgreich sein wollen. Dennoch stehen die Schüler in ihrer ersten gemeinsamen Saison mit dem 3. Platz gut da.

Einzel: Blau 1:1, Papenberg 1:1, Nachtwey 1:1, Hanning 0:2
Doppel: Blau/Papenberg 0:1, Nachtwey/Hanning 0:1

Jungen 1. Kreisklasse
PTSV Dortmund III vs. DJK Roland Rauxel IV   0:10

Einen klaren 10:0 Erfolg fuhren die Mädchen am Freitagabend in Dortmund ein. Durch Zufall hatten sie bereits beim Aushelfen in der dritten Mannschaft gegen manche der Gegner gespielt und so galt es, die Vorerfolge zu bestätigen. Oder im Fall von Nikie Chien, zweifache Revanche für die Niederlage in den vorherigen Spielen zu üben.
Hochkonzentriert begannen Nikie und Rijetha Sivanenthiran im Doppel und gingen schnell mit 2:0 und 10:5 in Führung. Dass sie dann nach fünf vergebenen Matchballen noch 12:10 verloren nahm Coach Robin Gude als Gelegenheit wahr, die Beiden zum konsequenten Weiterspielen zu ermutigen. Sofort setzten sie dies in die Tat um und gewannen in der Folge souverän mit 11:7, sodass die Matchbälle aus dem Vorsatz schnell vergessen waren.
In den Einzeln machten die Spielerinnen kurzen Prozess mit ihren Gegnern und gewannen alle Spiele deutlich. Nur Mia Scharpenberg musste gegen den gegnerischen Spitzenspieler in den Entscheidungssatz, in dem sie am Ende mit 11:7 als Siegerin vom Tisch ging. Die Saison ist für die Drei bei den Jungen nun vorbei, sie schließen mit 16:12 Punkten auf Rang 3, 4 oder 5 ab, je nach Ausgang der anderen Spiele. Ein umfangreicheres Fazit findet sich dann später im Abschlussbericht über die Hinrunde.

Doppel: Chien/Scharpenberg 1:0
Einzel: Chien 3:0, Sivanenthiran 3:0, Scharpenberg 3:0

Jungen 1. Kreisklasse
DJK Roland Rauxel III vs. DJK Westfalia Kirchlinde II   10:0   (8:2)

Die 3. Jugend gab einem Debütanten in Form von Jaron Bergmann die Chance erste Meisterschaftserfahrung zu sammeln. Dieser war auch sofort erfolgreich und gewann in seinem ersten Meisterschaftsspiel überhaupt direkt mit 14:12 denkbar knapp im Entscheidungssatz. Obwohl er seine anderen beiden Spiele verlor zeigte der 16-Jährige eine hervorragende Moral und konnte in jedem Spiel Sätze gewinnen. Rico Hesse und Marc Springwald zeigten sowohl im gemeinsamen Doppel als auch in ihren Einzeln, dass sie eine Nummer zu groß für ihre Gegner waren. Da Kirchlinde leider ihre Spieler falsch aufgestellt hat, wird das Ergebnis statt dem eigentlichen 8:2 höchstwahrscheinlich auf ein 10:0 geändert. Das ändert aber nichts daran, dass der Sieger an diesem Tag völlig verdient unsere 3. Jugend war. Im letzten Saisonspiel gegen TSC Eintracht Dortmund ist je nach Aufstellung der Gegner ein spannendes Spiel geboten. Den zweiten Platz haben die Roländer aber im Normalfall bereits sicher.

Doppel: Hesse/Springwald 1:0
Einzel: Hesse 3:0, Springwald 3:0, Bergmann 1:2

TV Einigkeit Barop II vs. DJK Roland Rauxel III   4:6

Einen richtigen Krimi lieferte sich die 3. Jugend bereits am Freitagabend. Gegen den TV Einigkeit Barop spielte vor allem der Jüngste der Mannschaft, Leon Blau, stark auf. Er gewann alle seine Spiele und bestätigte seine starke Trainingleistung aus den letzten Wochen. Rico Hesse, der durch eine Erkältung nicht trainieren konnte, war die dadurch entstandene Unsicherheit anzumerken. Er verlor ein Spiel. Es spricht für ihn und seine Klasse, dass er trotz seines angeschlagenen Zustands noch zwei Spiele gewinnen konnte. An der Seite von Leon gewann er auch das Doppel, wodurch die sechs Punkte für die Roländer zustande kamen. Marc Springwald erwischte einen rabenschwarzen Tag und musste allen Gegnern zum Sieg gratulieren. Er war zwar nie chancenlos, doch fehlte ihm am Ende das letzte Quäntchen Glück um ebenfalls Zählbares zum Sieg beizutragen.

Doppel: Hesse/Blau 1:0
Einzel: Hesse 2:1, Springwald 0:3, Blau 3:0

B-Schüler Kreisliga
DJK Roland Rauxel I vs. DJK TuS Körne I   0:3
DJK Roland Rauxel II vs. DJK TuS Körne II   0:3

Gegen die ungeschlagenen Tabellenführer der ersten Mannschaft aus Körne zahlten die Roländer Lehrgeld. Keinen Satz gewannen Lars Hanning, Moritz Overmeyer, Aran Ali und Maxi Baranowsky in ihren Spielen. Die Gegner sichern sich mit diesen Siegen bereits frühzeitig die Meisterschaft.

DJK Roland Rauxel I vs. DJK TuS Körne II   3:0

Damit von den fünf anwesenden Spielern und Spielerinnen jede/r spielen kann, durfte Felix Krause anstelle von Lars Hanning in der ersten B-Schüler Mannschaft gegen die 2. Mannschaft der Körner antreten. Er überzeugte wie auch Moritz Overmeyer mit 3:0 Einzelerfolgen, ehe Lars im Doppel an der Seite von Moritz mit einem 3:0 Sieg das Spiel beendete.

DJK Roland Rauxel II vs. DJK TuS Körne II  3:1

Ein Spiel auf Augenhöhe lieferten sich die beiden Zweitvertretungen. Aran setzte sich hauchdünn im fünften Satz gegen seinen Gegenspieler durch und bewies Mut und Nervenstärke als er auch in der Verlängerung noch fleißig sehenswerte Topspins zog. Maxi blieb in ihrem ersten Einzel zwar lange Zeit dran, verlor am Ende der Sätze jedoch häufiger Mal den Faden und musste letztendlich die 3:0 Niederlage hinnehmen. Im Doppel spielte Felix an der Seite des nun wie entfesselt aufspielenden Arans. Die beiden setzten die Gegner mit vielen Angriffschlägen immer unter Druck, wodurch schnell ein 3:0 Sieg feststand. In den nun folgenden zwei Einzeln musste mindestens ein Sieg für Aran und Maxi hin, um den Gesamtsieg herzustellen. Maxi kämpfte sich gegen ihren Gegner in den fünften Satz und gewann mit vielen Vorhand-Topspins 11:9 im letzten Satz. Am Nebentisch setzte Aran seine tolle Form fort und setzte sich deutlich mit 3:0 durch. Da nur bis zum 3. Gewinnpunkt gespielt wird, ist das Endergebnis zwar nur 3:1 statt 4:1, was der Freude von Maxi und ihren Teamkollegen jedoch keinen Abbruch tat.

Menü