Roland-Nachwuchs mischt beim Bambini-Cup vorne mit

Möglichst schnell mit dem Basketball durch einen Banden-Parcours dribbeln, Hindernisse überwinden oder einen Tischtennisball auf dem Schläger durch einen Stangenwald balancieren – kein Problem für die Roländer Tim Greth (AK 2008/2009), Anton Haag und Juli Baranowsky (beide AK 2010 und jünger), die sich an Christi Himmelfahrt mit viel Freude diesen Aufgaben stellten.

Beim Bambini-Cup Nord in Büren überzeugte das Trio nicht nur durch überwiegend siegreiche Duelle im Tischtennis, sondern erzielte auch sehr gute Leistungen bei den Übungen in den Bereichen Schnelligkeit, Ausdauer und Koordination. Anton schaffte es auf Platz 3, Juli erreichte den 4. Platz und Tim landete am Ende auf Rang 5.

Der Tischtennis-Wettbewerb steht beim Bambini-Cup im Vordergrund, zusätzlich fließen aber die Athletik- und Geschicklichkeits-Übungen mit vierzig Prozent in die Gesamt-Wertung ein.

Ergebnisse im Überblick:
Anton Haag: Platz 3 in der Gesamtwertung (6. Platz TT, 2. Platz Geschicklichkeit)
Juli Baranowsky: Platz 4 in der Gesamtwertung (4. Platz TT, 3. Platz Geschicklichkeit)
Tim Greth: Platz 5 in der Gesamtwertung (7. Platz TT, 6. Platz Geschicklichkeit)

Hatten viel Spaß beim Bambini-Cup: (v.l.) Juli, Anton und Tim

 

Menü