Jugend-Teams am Wochenende ungeschlagen – 1. Schüler A bezwingt die 2. Schüler A knapp

Die erste Jugend siegte im Sauerland, die zweite Jugend holte zu Hause den ersten Saisonsieg. Das interne Duell der A-Schüler ging knapp an die erste Mannschaft, wohingegen im Waffeln essen beide Teams eine gleich starke Leistung zeigten. Zum Abschluss des Jugend-Spieltages feierten die B-Schüler einen Kantersieg gegen den BVB.

Jungen 18 Bezirksklasse Nord
SSV Meschede vs. DJK Roland Rauxel   3:8

Ins weit entfernte Meschede reiste die erste Jugend. Dort stellte sich vor allem das gegnerische Brett Zwei als hartnäckiger Gegner heraus und blieb in seinen beiden Einzeln und im Doppel ungeschlagen. Mehr Punkte konnten die Gastgeber gegen starke Roländer jedoch nicht machen, sodass Jan-Luca Funke, Julian Funke, Fiete Wüst und Leon Blau mit einem 8:3-Sieg im Gepäck die Heimreise antraten.

Funke/Funke 1:0, Wüst/Blau 0:1
Funke, Jan-Luca 2:1, Funke, Julian 1:1, Wüst 2:0, Blau 2:0

Jungen 18 Kreisliga
DJK Roland Rauxel II vs. DJK TuS Körne   6:4

Nach der Auftaktniederlage am ersten Spieltag wollten Mia Scharpenberg, Rijetha Sivanenthiran und Nikie Chien am zweiten Spieltag die ersten Punkte der Saison erspielen. Zunächst verschlafen starteten Mia und Nikie ins Doppel und verloren es prompt, während Rijetha hellwach am Nebentisch das 1:1 wiederherstellte. In der Folge ergab sich ein wechselhaftes Spiel, in dem die Mädchen nicht immer den kompletten Fokus halten konnten. Im Großteil der Spiele gelang ihnen jedoch eine gute Leistung, sodass am Ende der erste Sieg der Saison zu Buche steht.

Scharpenberg/Chien 0:1, Scharpenberg 2:1, Sivanenthiran 2:1, Chien 2:1

Jungen 15 Kreisliga
DJK Roland Rauxel I vs. DJK Roland Rauxel II   6:4

Das interne Duell der beiden A-Schüler-Mannschaften war vor allem durch das Rahmenprogramm geprägt. Mit der Unterstützung vieler fleißiger Helfer und Cafeteria-Chefin Juli Baranowsky wurden während des Spiels Waffeln zum Verzehr angeboten. Das fanden Kinder und Erwachsene gleichermaßen lecker und so gingen alle Roländer gut gesättigt an die Tische. Im Vorfeld war kein Favorit auszumachen, da beide Mannschaften ungefähr gleich stark aufgestellt waren. Die erste Schüler trat im Braunschweiger System legitimerweise zu dritt an, da Philipp Rogge kurzfristig erkrankt war. Dadurch standen für Moritz Overmeyer, Felix Krause und Christian Dirks gleich drei Einzel auf dem Programm. Anders war die Aufteilung bei der zweiten Schülermannschaft. Spitzenbrett Tim Greth durfte drei Mal spielen, während Maxi Baranowsky, Niklas Brand und Christopher Splett zwei Mal spielten.

Im Doppel zeigte sich bereits, dass an diesem Tag mit vielen knappen Sätzen und Spielen zu rechnen war. Moritz und Christian holten hier nämlich einen 0:2 Satzrückstand auf und gewannen letztlich mit 3:2. Auch die anderen drei Fünfsatzspiele gingen zu Gunsten der ersten Schülermannschaft aus, sodass deren 6:4 Sieg am Ende kaum knapper hätte sein können. Der einzige ungeschlagene Spieler war Niklas, der für seine zweite Schülermannschaft beide Spiele gewann.

1. Schüler:
Overmeyer/Dirks 1:0, Overmeyer 2:1, Krause 2:1, Dirks 1:2

2. Schüler:
Brand/Splett 0:1, Greth 2:1, Baranowsky 0:2, Brand 2:0, Splett 0:2

Jungen 13 Kreisliga
DJK Roland Rauxel I vs. BVB Dortmund II   10:0

In dem auf Sonntagmorgen verlegten Spiel der B-Schüler-Mannschaft spielten Aran Ali, Kerem Kavasoglu, Anton Haag sowie Robert Wiebe gegen die Borussia aus Dortmund. Für Robert war es ein ganz besonderes Spiel, da es sein erstes Meisterschaftsspiel war. In der letzten Woche ging er bei den Kreismeisterschaften noch leer aus, doch zeigte er am Sonntag bereits, dass er schon richtig gute Topspins spielen kann und blieb bei seinem Debüt gleich ungeschlagen. Er und Anton taten sich in ihren beiden Fünfsatzmatches schwer, Aran und Kerem blieben in ihren Spielen allerdings sehr souverän. So geht der hohe Sieg der Roländer insgesamt in Ordnung.

Ali/Kavasoglu 1:0, Haag/Wiebe 0:1, Ali 2:0, Kavasoglu 2:0, Haag 2:0, Wiebe 2:0

Menü