Spielberichte der DJK Roland Rauxel
Saison 2019/20
7. Spieltag ab 01.11.2019
DJK Roland Rauxel I (Landesliga 5)
DJK Roland Rauxel – TTC MJK Herten  5:9
Gude (2:0), Aaron Busemann (0:2), Joshua Busemann (0:2), Ali (0:2), Chroscinski (1:1), Kartas (0:1);
Gude/Kartas (1:0), Busemann/Busemann (0:1), Ali/Chroscinski (1:0)
Gegen den Tabellenzweiten trat die erste Mannschaft mit drei Ersatzleuten aus der zweiten Mannschaft an, sodass die Chancen auf einen Punktgewinn vor Spielbeginn eher niedrig waren. Doch die Roländer wollten den Kampf angehen und gingen in den Doppeln mit 2:1 in Führung. Im Einzel erhöhte Robin, ehe Aaron und Joshua knapp unterlagen. Ersatzmann Karo war in seinem Spiel nah dran, konnte aber nichts Zählbares herausholen. Erst der Sieg von Chrosci gegen den Ersatzmann der Gegner brachte wieder ein Unentschieden hervor, welches durch die Niederlage von Emilio wieder verloren ging.
Mit 4:5 in die zweite Einzelrunde startend war trotzdem noch alles drin für die Roländer. Ein vorgezogenes Spiel des gegnerischen Dreiers kam zwar nun bereits in die Wertung, sodass man 4:6 zurücklag, doch Robin verkürzte seinerseits auf 5:6. Aaron, Joshua, Karo und Chrosci waren dann jedoch allesamt hauchzart unterlegen, sodass die Roländer nach eine kämpferisch starken Leistung leider ohne Punktgewinn bleiben. Realistisch gesehen hat man sich gegen den Tabellenzweiten jedoch sehr gut verkauft und etwas für die Spieldifferenz getan.
DJK Roland Rauxel II (Bezirksliga West)
Nachholspiel vom 01.11.2019:
DJK Roland Rauxel II – VfL Winz-Baak II  5:9
Duratovic (0:2), Ali (1:1), Chroscinski (1:1), Bauer (2:0), Reiß (0:2), Kartas (1:0);
Ali/Chroscinski (0:1), Duratovic/Kartas (0:1), Bauer/Reiß (0:1)
Die Roländer empfingen am Freitagabend den VfL Winz-Baak II. Der Start verlief alles andere als erfolgreich. Mit 0:3 Spielen aus den Doppeln gerieten die Akteure der Zweiten in eine schlechte Ausgangsposition für die folgenden Einzel. Auch dort lief es zunächst nicht besser. Durch zwei Siege im oberen Paarkreuz konnten die Hattinger ihre Führung weiter ausbauen. Den ersten Sieg erzielte dann Christian Chroscinski, der seinen Gegner das gesamte Einzel gut im Griff hatte. Auch Maxi Bauer konnte einen weiteren Punkt beisteuern. Als auch Emilio Kartas im darauffolgenden Einzel seinen Gegenüber bezwang, fing die Reserve an, an ein Comeback zu glauben. In der zweiten Einzelrunde lief es dann auch im oberen Paarkreuz besser. Almir Duratovic und Karo Ali erzielten eine ausgeglichene Bilanz. Auch im mittleren Paarkreuz ergab sich dasselbe Bild. Doch leider konnte sich das Team zu diesem Zeitpunkt keine weiteren Niederlagen mehr leisten.Bei einem Spielstand von 7:3 Spielen wurde die Luft immer dünner. Christian Chroscinski verlor nach einem spannenden Fünfsatzduell unglücklich. Maxi Bauer blieb weiterhin erfolgreich. Nachdem dann Raphael Reiß auch sein zweites Einzel verlor, mussten sich die Roländer mit der deutlichen und unerwarteten Niederlage abfinden.
Aktuelles Spiel vom 03.11.2019:
DJK Roland Rauxel II – PSV Erk Hattingen  7:9
Duratovic (0:2), Ali (1:1), Chroscinski (1:1), Bauer (0:2), Reiß (2:0), Kartas (2:0);
Ali/Chroscinski (0:2), Duratovic/Kartas (0:1), Bauer/Reiß (0:1)
Unter den Augen des eigens für das Spiel angereisten Oberschiedsrichters musste die Zweite heute wieder ran. Aber nichts gegen unsere Zweite: Der Bezirk hat angekündigt, immer wieder einmal Schiedsrichter zu den Spielen zu entsenden. Also alles ganz normal!
Leider stimmte am Ende das Ergebnis trotzdem nicht; es setzte zum zweiten Mal an diesem Wochenende eine Niederlage.
Mit 0:3 Spielen aus den Doppeln ging die Reserve unmittelbar zu Beginn leer aus. Das erste Spiel zugunsten der Roländer gewann Almir Duratovic, der über fünf Sätze die Nerven behielt. Nach zwei weiteren Niederlagen im mittleren Paarkreuz lagen die Gegner schließlich mit 5:1 Spielen in Führung. Als Raphael Reiß und Emilio Kartas ihre Gegner klar bezwangen, hatten die Roländer Hoffnung, das Spiel noch zu drehen. In der zweiten Einzelrunde ereignete sich ein ähnlicher Spielverlauf, mit dem einzigen Unterschied, dass Christian Chroscinski sein Einzel für sich entscheiden konnte. Bei einem Spielstand von 7:8 Spielen griffen Karo Ali und Christian Chroscinski für das Abschlussdoppel noch einmal zum Schläger. Dieses ging bedauerlicherweise mit 1:3 Sätzen an die Gäste aus Hattingen.
DJK Roland Rauxel III (Bezirksklasse 2)
FC Brünninghausen II – Roland Rauxel III  7:9
Kriegel (1:1), Bojak (2:0), Kulik (0:2), Schwark (2:0), Graz (0:2), Schnabel (1:1);
Bojak/Schwark (1:0), Kriegel/Kulik (1:1), Graz/Schnabel 1:0)
Das Spiel endete nach 3:30 Stunden mit 9:7 für DJK Roland Rauxel 3. Die Anfangsdoppel konnten wir mit 2:1 für uns entscheiden. Als wir dann mit 5:1 führten glaubten wir das Spiel ganz klar zu gewinnen. Aber als dann 4 Spiele in Folge verloren gegangen sind stand es auf einmal 5:5. Dann blieb es spannend bis zum Abschlussdoppel, das dann letztendlich aber knapp Kriegel/ Kulik für sich entscheiden konnten. Und damit den Sieg für die DJK Roland Rauxel 3 einfahren konnten. Herausragend war natürlich die Leistung von Christian Bojak der beide Einzel und ein Doppel gewonnen hatte. Genauso auch Guido Schwark der beide Einzel und ein Doppel gewonnen hatte.
DJK Roland Rauxel IV (Kreisliga 1)
TV Brechten – DJK Roland Rauxel IV  9:3
Schnabel (0:2), Schulze (1:1), Bergins (1:1), Kemler (0:1), Lewandowski (0:1), Kavasoglu (0:1);
Schnabel/Kemler (1:0), Schulze/Kavasoglu (0:1), Bergins/Lewandowski (0:1)
DJK Roland Rauxel V (1. Kreisklasse 1)
DJK Roland Rauxel V – TV Mengede  9:5
Leuchtmann (1:1), Kavasoglu (1:1), Siersiecki (1:1), Ngow (1:1), Jan-Luca Funke (1:1), Julian Funke (1:0);
Leuchtmann/Siersiecki (1:0), Kavasoglu/Ngow (1:0), Funke/Funke (1:0)
Die fünfte Mannschaft ging nach den Doppeln und ersten Einzeln ganz klar mit 8:1 in Führung!
Danach konnten sich die Gegner nochmal ran kämpfen und machten 4 Punkte in Folge und brachten die Roländer nochmal ins Schwitzen. Schlussendlich aber ein klarer und der erste Sieg der Saison die die Fünfte!

DJK Roland Rauxel VI (3. Kreisklasse 1)
Spielfrei an diesem Wochenende. Weiter geht’s in der Woche am 6.11. zuhause gegen Kirchlinde. Da gibts’s vielleicht ein Wiedersehen mit unserem ehemaligen Teamkollegen Daniel Witt, der aktuell für Kirchlinde aufschlägt.
DJK Roland Rauxel I (Jungen 18 Bezirksklasse-Nord)
PTSV Dortmund – DJK Roland Rauxel I  3:8
Funke, J-L (2:1), Funke, J. (1:1), Wüst (2:0), Blau (2:0);
Funke/Funke (0:1), Wüst/Blau (1:0)
Das starke obere Paarkreuz der Gegner trat zum Glück der Roländer nicht komplett an. So war lediglich der gegnerische Einser anwesend, der sowohl im Doppel als auch im Einzel den Unterschied machte. Durch ihn erzielte die Postler alle drei Punkte. In den anderen Spielen zeigte das Roland-Quartett eine gute Leistung, nach der es erneut die Tabellenspitze erklimmen konnte.
DJK Roland Rauxel II (Jungen 15 Kreisliga)
DJK Roland Rauxel II – DJK TuS Körne I  4:6
Greth (2:1), Baranowsky (0:2), Brand (0:2), Splett (0:2);
Brand/Splett (0:1)
Die zweite Jungen-15-Mannschaft hatte am Samstagmittag die Spieler der DJK TuS Körne zu Gast.
Nach einer zuletzt deutlichen Niederlage gegen Wellinghofen wollte das Quartett aus dieser Begegnung wieder Zählbares mitnehmen und nicht nur spielerisch, sondern auch als Team überzeugen. Tim Greth, der durch einen Sichtungs-Lehrgang am Vortag gut eingespielt war, gewann mit starken Leistungen zwei Einzel und musste sich nur dem gegnerischen Einser geschlagen geben. Auch Christopher Splett entschied seine beiden Einzel für sich, wobei er besonders im letzten Spiel starke Nerven zeigte und einen 0:2-Rückstand noch drehte. Maxi Baranowsky und Niklas Brand konnten dieses Mal zwar keine Punkte beisteuern, lieferten sich aber spannende Begegnungen, so dass der ein oder andere zusätzliche Satzgewinn durchaus verdient gewesen wäre.
Menü