9. Spieltag ab 15.11.2019

DJK Roland Rauxel I (Landesliga 5)

TSC Eintracht Dortmund – DJK Roland Rauxel 7:9

Gude (2:0), Dähne (1:1), Gerhards (1:1), Aaron Busemann (1:1), Joshua Busemann (0:2), Chroscinski (2:0);

Gude/Gerhards (1:1), Dähne/A. Busemann (1:0), J. Busemann/Chroscinski (0:1)

Einen echten Krimi lieferte sich die erste Mannschaft in Dortmund. Eintracht, welches wie die Roländer auch in der gesamten Saison mit Personalproblemen zu kämpfen hat, trat an diesem Spieltag in einer ihrer besten Aufstellungen an. Die Rauxeler konnten glücklicherweise auf Dennis Dähne zurückgreifen, der trotz Verletzung für die Roländer einsprang.

Das Spiel startete dann mit ungewöhnlichen Ergebnissen, da Doppel 1 Daniel und Robin verloren, während Dennis und Aaron als Doppel 2 gewannen. Auch Chrosci und Joshi mussten sich im fünften Satz geschlagen geben, sodass die Rauxeler einem Rückstand hinterherliefen. Dennis fehlte dann im ersten Spiel gegen Abwehrer Magnus die Sicherheit, sodass Robin beim Stand von 1:3 verkürzen wollte. Das tat er auch, sodass die Punkteteilung im mittleren Paarkreuz mit einem Sieg von Daniel und einer Niederlage von Aaron zu einem 3:4 Zwischenstand führten. Chrosci drehte dann furios auf und überzeugte mit einem 3:0 Sieg. Joshua, noch sichtlich angeschlagen nach nur teilweise überstandener Krankheit, verlor dann im fünften Satz, sodass es erneut mit einem Rückstand in die zweite Einzelrunde ging.

Dort war Robin nach 2:0 Führung gegen Magnus noch ordentlich am Schwimmen, ehe er den wichtigen 3:2 Sieg sicherte. Dennis war dann im zweiten Spiel sogar selbst erfolgreich, sodass sein Einsatz spätestens dann sehr wichtig war. Daniel, ebenfalls durch Krankheit noch angeschlagen, musste sich dann dem starken Brett Drei der Gegner geschlagen geben. Beim Stand von 6:6 lag Aaron Busemann dann bereits 0:2 hinten und hatte Matchbälle gegen sich. Nach einem wahren Marathon-Satz mit mehreren abgewehrten Matchbällen zwang er seinen Gegner dann mit 18:16 in die Knie. Auch im Anschluss blieb es knapp, doch Aaron gewann das Spiel letztlich, sodass die Niederlage von Joshua noch nicht maximal ein Unentschieden zuließ. Stattdessen drehte Chrosci erneut auf und gewann auch sein zweites Spiel, sodass Robin und Daniel, im ersten Spiel noch fahrig und inkonsequent, den Sieg nun selbst in der Hand hielten. Im zweiten Doppel lief es dann von Anfang an sehr gut für die Beiden, sodass sie mit ihrem 3:0 Erfolg den Roländer Sieg sicherten.

Die Wichtigkeit dieses Sieges kann man kaum überbetonen, da die Rauxeler so etwas Abstand zu den untersten drei Rängen gewinnen, von den zwei hundertprozentig und ein Relegationsrang mit hoher Wahrscheinlichkeit zum Abstieg führen würden.

DJK Roland Rauxel II (Bezirksliga West)

DJK Roland Rauxel II – TuS Rahm  3:9

Ali (0:2), Bauer (0:2), Reiß (0:2), Kartas (0:1), Sielhorst (1:0), Zobiegala (1:0);

Ali/Bauer (0:1), Reiß/Zobiegala (0:1), Kartas/Sielhorst (1:0)

Die Zweite empfing am Samstagabend den TuS Rahm.

Als Außenseiter ging die Mannschaft gegen die zweitplatzierten Dortmunder ersatzgestärkt durch Henrik Sielhorst und Thomas Zobiegala an die Tische.

Die erste Steigerung verglichen zum letzten Spieltag folgte gleich in den Doppeln, aus denen ein Sieg geschöpft werden konnte.

Die Paarung Ali/Bauer unterlag knapp in fünf Sätzen.

Knapp war auch das darauffolgende Einzel von Maxi Bauer, der sich heute erstmalig im oberen Paarkreuz beweisen durfte.

Nach fünf Sätzen hartem Kampf und Matchbällen gegen das Spitzenbrett Marc Breiter musste sich Maxi geschlagen geben.

Auch Emilio Kartas und Raphael Reiß blieben sieglos.

Die ersten beiden und einzigen Einzelsiege an diesem Abend erzielten Henrik und Thomas.

Auch in der zweiten Einzelrunde blieben die Roländer weiterhin sieglos, sodass die Gäste die Partie mit 9:3 Spielen für sich entscheiden konnten.

Der Meinung der Mannschaft zufolge fiel die Niederlage etwas zu hoch aus. 

Nun stehen die letzten zwei Spiele der Hinrunde vor der Tür. 

Die Zweite ist guter Dinge, dort wieder punkten zu können.

DJK Roland Rauxel III (Bezirksklasse 2)

ETSV Witten – DJK Roland Rauxel III  9:2

Kriegel (1:1), Bojak (0:2), Graz (0:1), Leuchtmann (0:1), Kavasoglu (0:1), -,-,

Kriegel/Graz (1:0), Bojak/Leuchtmann (0:1), -,-

Nachdem die 3. Mannschaft aufgrund eigener Ausfälle und der schwierigen Roland-Situation an diesem Wochenende schon mit 2 Ersatzspielern antreten musste, nahm das Unheil noch weitere ungeahnte Formen an. Bei der Anreise des Kapitäns zum Treffpunkt wurde sein Zug auf offener Strecke wegen eines Unglücks angehalten und Andy Kulik musste zweieinhalb Stunden ausharren, bevor es weiterging. Somit konnte die 3. Mannschaft nunmehr nur noch mit 5 Spielern antreten, sodass gegen eine Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel kaum etwas zu erwarten war. Man wollte zwar noch Gegenwehr leisten, doch dieser Wille wurde dann doch schnell gebrochen. Lediglich das Doppel Kriegel/Graz und Thorsten Kriegel im Einzel konnten etwas auf der Habenseite verbuchen. 

Im nächsten Spiel gegen den Tabellenführer wird es selbst komplett schwer, womit der letzte Spieltag immens wichtig für die Dritte werden wird.

DJK Roland Rauxel IV (Kreisliga 1)

SV Westfalia Somborn II – DJK Roland Rauxel IV  9:0 (Spiel auf Antrag Roland abgesagt)

Das Spiel musste kurzfristig von Roländer Seite abgesagt werden und wird mit 9:0 für Somborn gewertet.

DJK Roland Rauxel V (1. Kreisklasse 1)

Doppelspieltag für die Fünfte:

Spiel am Freitag, 15.11.2019:

DJK Westfalia Kirchlinde – DJK Roland Rauxel V  9:0

Leuchtmann (0:1), Kavasoglu (0:1), Siersiecki (0:1), Ngow (0:1), Jan-Luca Funke (0:1), Julian Funke (0:1);

Leuchtmann/Siersiecki (0:1), Kavasoglu/Ngow (0:1), Funke/Funke (0:1)

Krachende Niederlage für die Fünfte gegen Kirchlinde.

Spiel am Samstag, 16.11.2019:

DJK Roland Rauxel V – PTSV Dortmund IV  8:8

Harwig (0:2), Siersiecki (1:1), Ngow (1:1), Jan-Luca Funke (1:1), Julian Funke (2:0), Krüger (1:1),

Harwig/J.-L. Funke (1:1), Siersiecki/Krüger (1:0), Ngow/J. Funke (0:1)

Ohne etatmäßiges Brett 1 und 3 schaffte die 5. Mannschaft ein Unentschieden gegen den Tabellendritten.

DJK Roland Rauxel VI (3. Kreisklasse 1)

TuS Rahm III – DJK Roland Rauxel VI  9:3

Blau (0:2), Hesse (0:2), Wenzel (1:1), Denk (0:1), Scharpenberg (0:1), Papenberg (0:1);

Blau/Hesse (0:1), Wenzel/Scharpenberg (0:1), Denk/Papenberg (0:1)

Es wären eventuell noch ein paar gewonnene Spiele mehr für uns drin gewesen. Nichts desto trotz geht der Sieg verdient an Rahm . 

Heute hat ebenfalls Max Papenberg sein erstes Meisterschaftsspiel für die Roland-Erwachsenen bestritten und hat sich dafür sehr gut geschlagen .

Menü