DJK Roland Rauxel I (Landesliga 5)

Spielfrei

Nächstes Spiel am 07.03.2020 beim Tabellenzweiten TTC MJK Herten.

DJK Roland Rauxel II (Bezirksliga West)

DJK Roland Rauxel II – TTC Herne Vöde III  8:8

Ali (1:1), Kartas (0:2), Busemann J.(1:1), Sielhorst (2:0), Reiß (2:0), Zobiegala (1:1);

Ali/Kartas (0:2), Busemann/Zobiegala (0:1), Sielhorst/Reiß (1:0)

Kurzfristiger krankheitsbedingter Ausfall von Almir. Da die Dritte heute selbst ein wichtiges Spiel hatte sprang ich (Karo) ein. Wir kamen von Anfang an nicht gut ins Spiel. Alle ausser Raphael mit keiner guten Tagesform.

Jeder hat versucht sein Bestes zu geben. Ein paar Arbeitssiege und ein starkes 2:0 von Raphael, der sich mit einem Ausrufezeichen wieder zurück gemeldet hat, retten uns das Unentschieden und damit den Punkt. Wir sind enttäuscht, aber mehr war heute nicht drin.

“In diese Spiel es waren zwei, drei oder vier Spieler, die waren schwach wie eine Flasche leer!”

(Trapattoni 1998)

DJK Roland Rauxel III (Bezirksklasse 2)

DJK Roland Rauxel III – Post SV Castrop Rauxel  9:2

Kriegel (2:0), Bojak (2:0), Wasielak (0:1), Kubitzky (0:1), Schwark (1:0), Kulik (1:0);

Bojak/Wasielak (1:0), Kriegel/Kulik (1:0), Kubitzky/Schwark (1:0)

Das Lokalderby endete mit einem deutlichen Sieg für die Roländer. Schon die Doppel gingen mit 3:0 nach Rauxel. Kriegel und Bojak erhöhten auf 5:0, bevor in der Mitte Wasielak und Kubitzky den Postlern gratulieren mussten.

Schwark und Kulik dann aber mit Siegen, ebenso erneut Kriegel und Bojak.

Was sagt der Kapitän Andreas Kulik dazu? „Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung heute, in allen Belangen“.

DJK Roland Rauxel IV (Kreisliga 1)

DJK Roland Rauxel IV – SV Widukind Hohensyburg  4:9

Graz (1:1), Lichtenhof (0:2), Leuchtmann (0:2), Kavasoglu (1:1), Hesse (1:0), Blau (0:1);

Graz/Lichtenhof (0:1), Leuchtmann/Kavasoglu (0:1), Hesse/Blau (1:0)

Gegen den Tabellen-Dritten aus Hohensyburg schlägt sich die Vierte tapfer, unterliegt am Ende dennoch, dem Ergebnis nach dennoch etwas zu hoch. Vor allem die Youngster konnten heute überzeugen: Rico Hesse in seinem zweiten Kreisliga-Einsatz mit einem souveränen Sieg 3:0-Sieg gegen Zier. Auch Leon Blau, in seinem ersten Kreisliga-Einsatz sehr stark, leider aber mit einer knappen 5-Satz-Niederlage gegen Haag. Beide zusammen im Doppel gewonnen.

DJK Roland Rauxel V (1. Kreisklasse 1)

TSC Eintracht Dortmund III – DJK Roland Rauxel V  9:5

Kavasoglu (0:2), Lewandowski (1:1), Julian Funke (1:1), Harwig (1:1), Siersiecki 0:2), Jan-Luca Funke (0:1);

Kavasoglu/Harwig (1:0), Lewandowski/J. Funke (1:0), Siersiecki/J.-L. Funke (0:1)

Micha Harwig sagt dazu: „Wir hatten das Pech, gegen die spielstärkste Mannschaft zu spielen, die Eintracht in dieser Saison aufgeboten hat. In fast jeden Spiel war ein „2-Klasssen-Unterschied“ aufgrund der Spielstärke vorhanden. So gesehen war das 9:5 ok. Das untere Paarkreuz hatte in keinem Spiel – weder im Doppel noch im Einzel – den Hauch einer Chance. Ramazan hatte oben noch die Chance, ein Spiel zu gewinnen, ansonsten gingen fast alle Spiele mit 3:0 Sätzen an Eintracht. Damit wird es sehr schwierig den Abstieg zu verhindern.“

DJK Roland Rauxel VI (3. Kreisklasse 1)

DJK Roland Rauxel VI – TV Brechten II  1:9

Zasada (1:1), Hesse (0:1), Wüst (0:1), Wenzel (0:1), Denk (0:1), Scharpenberg (0:1);

Zasada/Hesse (0:1), Wüst/Wenzel (0:1), Denk/Scharpenberg (0:1)

Das heutige Spiel gegen Brechten ging klar für die Gäste aus. Kapitän Marius: „Wir hätten uns ein paar gewonnene Spiele mehr erhofft. Ein Sieg war heute einfach nicht drin.“

Menü