Update: Jugendtraining – Trainings pro Woche – Spielbälle

Die erste Woche Training unter Corona-Bedingungen ist gut gelaufen. Die meisten Regeln lassen sich gut in die Tat umsetzen, das ein oder andere ist aber auch nicht so praktikabel. Hier informieren wir euch aktuell über Änderungen und auch über neue oder wieder aufgenommene Angebote. Alle Planungen stehen immer unter dem Vorbehalt, dass sich die aktuell recht entspannte Corona-Situation nicht wieder verschärft.

Jugendtraining startet wieder

Wie schon angekündigt, wird es schon bald wieder angeleitetes Jugendtraining geben. Zunächst geht es für die Kinder und Jugendlichen los, die bereits Meisterschaftsspiele absolviert haben.

Meisterschaftsspieler/innen:
Um die Hallenkapazitäten auch am Wochenende sinnvoll zu nutzen, wird das Training zunächst lehrgangsähnlich samstags oder sonntags stattfinden. Jede Trainingsgruppe trainiert 90 Minuten und besteht aus acht Spielerinnen und Spielern, die von Robin und Karo zusammengestellt und eingeladen werden. Los geht es schon am nächsten Wochenende (13. und 14. Juni).
Um gut planen und eventuell freie Plätze auffüllen zu können, ist es ganz wichtig, dass die Kinder oder Eltern die Trainingsteilnahme bestätigen oder absagen.

Perspektivspieler/innen:
Ein paar Tage später findet das erste Training für die Kinder statt, die bislang noch keine Meisterschaft gespielt haben: am Dienstag, 16. Juni, von 17:30 bis 19 Uhr. Die Kinder bzw. Eltern werden per E-Mail informiert und müssen angesichts der Corona-Rahmenbedingungen auch per E-Mail an Chrosci ihre Trainingsteilnahme bestätigen.

Trainings pro Woche

Viele Roländerinnen und Roländer haben ihr Training bereits wiederaufgenommen. Dennoch waren in den letzten Tagen noch so viele Trainingszeiträume frei, dass wir uns entschlossen haben, das Limit von zwei Einheiten pro Woche aufzuheben: Jede/r kann also – vorbehaltlich freier Kapazitäten – so oft trainieren, wie er oder sie mag.

Spielbälle

Die bisherige Regel, dass jeder nur seinen eigenen Ball berühren darf, hat sich als nicht praktikabel und kaum umsetzbar erwiesen. Ab sofort wird es daher vier Spielbälle pro Tisch geben, die die jeweilige Aufsichtsperson aus einem mit dem passenden Wochentag beschrifteten Eimer entnimmt, in einen XIOM-Ballkorb füllt und daraus austeilt. Nach dem Training kommen die Bälle wieder zurück in den Eimer und werden erst in der folgenden Woche wieder benutzt. Die Spielbälle dürfen von beiden Spielern in die Hand genommen werden.

Wenn ihr Fragen oder Anregungen habt, schreibt gerne Chrosci eine Mail an: hygiene@djk-roland-rauxel.de.

Menü