Bereits unter der Woche trat die zweite Hobby-Mannschaft in Aktion, während am Wochenende die zweite und die dritte Herren- sowie die Damenmannschaft ihre Spiele bestritten. Die Erste hatte nach dem Doppel-Spieltag vom letzten Wochenende derweil spielfrei.

Damen
DJK Roland Rauxel vs. DJK Ewaldi Aplerbeck 5:5

Wegen Heimspiel-Kollisionen am Vortrag empfingen die Roländerinnen ihre Gäste aus Aplerbeck ausnahmsweise am Sonntagabend. Einige Rechenspiele hatten zuvor ergeben, dass ein Unentschieden zum Halten des 3. Platzes in der Tabelle reichen würde, so dass ein Remis als Minimalziel ausgerufen wurde. Das Rauxeler Trio mit Rijetha, Mia und Nikie machte seine Sache gut und legte jeweils immer einen Sieg vor, bevor die Aplerbeckerinnen wieder ausgleichen konnten. Besonders Rijetha hatte einen glänzenden Tag erwischt und gewann alle drei Einzel ganz souverän. Mit dem Punkt zum 5:3 machte Nikie einen Haken hinter “Ziel Eins”. Für einen Sieg reichte es (noch) nicht, aber nach der ersten vollständig gespielten Hinrunde auf Anhieb auf Platz 3 zu landen, ist ein toller Erfolg und macht viel Hoffnung für die Zukunft.

Zum Spielbericht

DJK Roland Rauxel III vs. FC Brünninghausen III 5:9

Nachdem die 3. Herrenmannschaft in den letzten Spielen auf Erfolgskurs war, musste sie sich gegen den Tabellennachbarn Brünninghausen III mit 5:9 geschlagen geben. Die Niederlage war in erster Linie der Aufstellung geschuldet, durch die die Ausfälle von Guido, Bernd und Torsten nicht kompensiert werden konnten.

Für die Rauxeler punkteten Marvin in beiden Einzeln sowie im Doppel mit Lewi, der zudem ein Einzel gewann. Den 5. Punkt steuerte Reimund bei. Team-Kapitän Reimund lobte den Einsatz der kurzfristig eingesprungenen Akteure aus der Fünften, Leon, Jan-Luca und Marius, die sich kämpferisch ihren Matches stellten, aber leider nichts Zählbares mitnehmen konnten.

Zum Spielbericht

DJK Roland Rauxel II vs. TuS Querenburg 5:9

Ersatzgestärkt durch Daniel Fiete Wüst und Bernd Graz empfing die Zweite am Samstagabend die Gäste aus Querenburg. Überraschenderweise schöpften die Roländer aus den Doppeln eine 2:1-Führung, die jedoch bedauerlicherweise nicht lange Bestand hatte.<
Die Gäste fanden gut ins Spiel und setzten sich im oberen Paarkreuz erfolgreich durch. Kapitän Emilio Kartas unterlag knapp in fünf Sätzen. Erst im mittleren Paarkreuz ging es wieder bergauf. Christian Chroscinski behielt über fünf Sätze die Nerven und somit die Oberhand über seinen Gegner.
An diese Leistung konnte das untere Paarkreuz bestehend aus Daniel Fiete Wüst und Bernd Graz nicht anknüpfen. Beide mussten ihren Gegnern gratulieren.
Trotz eines Rückstandes von 6:3-Spielen glaubten die Akteure der Zweiten weiterhin an die Wende. Alle probierten, ihr bestes Tischtennis zu spielen.
Doch der Erfolg blieb leider aus. Im oberen und mittleren Paarkreuz konnte eine ausgeglichene Bilanz erzielt werden, während das untere Paarkreuz nochmals leer ausging.

Besonders hervorgetan hat sich Christian Chroscinski, der an diesem Samstagabend sowohl im Doppel als auch im Einzel eine weiße Weste behielt.
Einen besonderen Dank spricht die Mannschaft an Bernd Graz aus, der  bereits zum vierten Mal (!) aushalf.

Zum Spielbericht


CVJM-Oberliga

DJK Roland Rauxel II (Hobby) vs. KG Emmaus Gelsenkirchen 6:6
An ihrem ersten Spieltag empfing die zweite CVJM-Mannschaft der DJK Roland Rauxel die Mannschaft des KG Emmaus Gelsenkirchen. Allen Teilnehmern war klar: Das wird ein spannendes Spiel, da beide Teams etwa ähnlich stark sind. Zu Beginn wurden versehentlich erst die beiden Abschlussdoppel statt Anfangsdoppel gespielt. Im Verlauf des Spiels war allen Personen klar, dass dies ein langer Abend werden wird. Daniel Otte und Peter Heinke bildeten das erste Doppel und verloren im 5. Satz bei einem Punktestand von 17:19! Christoph Schalke und Marius Schena gingen als zweites Doppel ins Rennen und behaupteten sich stark, bis sie schließlich im 5. Satz den Punkt an den Gegner abgaben. Die Einzelspiele gestalteten sich ebenfalls als sehr ausgewogen. Daniel Otte hatte an diesem Tag seinen ersten CVJM-Einsatz und spielte seine Einzelspiele stets bis zum 5. Satz, wobei er ein Spiel gewann und eines verlor. Peter Heinke holte ebenfalls mit einem Punkt für Roland Rauxel aus den Einzeln. Christoph Schalke holte auch einen Punkt, wobei er in einem Spiel drei Sätze über 11 Punkte spielte. Marius Schena schaffte es sogar in seinem allerersten CVJM-Spiel in beiden Einzelspielen zu punkten.Mit einem Punktestand von 5:5 ging es in die abschließenden Doppelspiele. Jede Mannschaft konnte noch gewinnen. Anders als bei den ersten Doppelspielen kamen beide Matches mit jeweils drei Gewinnsätzen aus. Daniel und Peter konnten punkten. Christoph und Marius verloren leider.
Am Ende stand ein Unentschieden mit 6:6 Punkten in 24:23 Sätzen für die 2. CVJM-Mannschaft der DJK Roland Rauxel in einer spannenden, aber immer fairen Partie zu Buche.
Menü