Gans, Ente, Hühnchen: Wer gewinnt das Weihnachtsgeflügel?

Nach zwei Jahren Pause spielen die Roländerinnen und Roländer am 10. Dezember (Einlass: 18:15 Uhr) wieder um die Gans sowie zwei weitere Geflügel-Braten für ein festliches Menü zu Weihnachten. Um das Turnier unter möglichst sicheren Bedingungen stattfinden zu lassen, gilt für alle Anwesenden 2G-Plus. Bei Bedarf stellt der Verein kostenlose Schnelltests zur Verfügung, mit denen ihr euch vor dem Betreten der Halle testen könnt.

Traditionell wird im Vorgaben-Modus gespielt, das heißt ein nach TTR-Punkten schwächerer Spieler startet gegen einen stärkeren mit einem Vorsprung in jedem Satz.
In den Spielpausen könnt ihr euch mit kostenlosen Getränken und Bockwürstchen stärken.
Wie in den letzten Jahren freut sich die Kleine Oase, ein Kinderhospiz in Datteln, wieder über eure Spenden.

Weitere Infos und Anmeldung

Was bedeutet 2G-Plus?

Als Grundvoraussetzung müssen sowohl Besucher als auch Teilnehmer einen gültigen 2G-Nachweis erbringen, und somit entweder nicht länger als sechs Monate genesen oder voll geimpft sein. Zusätzlich ist ein negativer Schnelltest nötig, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Entweder könnt ihr euch in einem Schnelltest-Zentrum testen lassen oder ihr kommt so zur Halle, und testet euch dort mit einem vom Verein kostenlos zur Verfügung gestellten Antigen-Schnelltest. Wenn ihr es einrichten könnt, euch vorher testen zu lassen, wäre das gut, damit wir bis zum Turnierstart nicht zu viel Zeit verstreichen lassen müssen.

Weitere Sicherheitsvorkehrungen

Außer beim Spielen am Tisch gilt in allen Bereichen der Halle Maskenpflicht. Bitte achtet auch auf ausreichenden Abstand.

Menü