Gans und Ente gehen an Busemann-Brüder

Ein gelungenes und mit 2G-Plus-Regel möglichst corona-sichereres Weihnachtsturnier veranstaltete die DJK Roland Rauxel am 10. Dezember.
Die elfte Auflage des Turniers „Um die Gans” war trotz Vorgaben (Vorsprung des jeweils QTTR-schwächeren Spielers) eine klare Angelegenheit für die stärksten Teilnehmer, überwiegend aus der zweiten Herren-Mannschaft.
31 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ermittelten in acht Gruppen die jeweils besten beiden Spieler, die in die K.O.-Runde einzogen.

Den höchsten Rückstand hatte Robin gegen Rijetha aufzuholen. Bei -2:8 aus Sicht von Robin startete das Match. Kurz gesagt: Rijetha ließ Robin keine Chance. Trotzdem siegte Robin später im Spiel um Platz 3 gegen Chrosci.

Sicher ins Finale gespielt hatten sich die beiden Busemänner Joshy und Aaron. Bei dem Spiel auf Augenhöhe konnte sich Aaron schließlich durchsetzen und gewann die Gans. Für Joshy blieb zum Trost die Ente und Robin freut sich auf ein Hähnchen unter dem Weihnachtsbaum.

Neben dem Spaß am Turnier-Spielen und dem geselligen Beisammensein steht beim Roländer Weihnachtsturnier traditionell auch ein wohltätiger Zweck im Vordergrund. So spendeten die Teilnehmer*innen rund 320 Euro, die der Kleinen Oase in Datteln zukommen.

Menü